Mi, 20. Juni 2018

eBundesliga

19.09.2017 15:05

"Bullen"-Trumpf Torres: Kein Glück im Polster-Team

Um Punkt 12 Uhr erfolgte am Dienstag der Kick-off für die Debüt-Saison der krone.at-eBundesliga. Ab sofort kann man sich für das Kräftemessen auf der Konsole anmelden (Hier gehts zur Anmeldung). Red Bull Salzburg hat sich bereits vor dem Start der eBundesliga einen wahren Top-Mann gesichert. Andres Torres, der seine aktive Fußballerkarriere bei der Wiener Viktoria mit Coach Toni Polster verletzungsbedingt beenden musste, peilt den Titelgewinn für seine "Bullen" an (oben im Video).

Ein Traum ist für Torres in Erfüllung gegangen. Der Jungspund, dessen Mutter aus Spanien und Vater aus der Türkei stammt, strahlte bei der Pressekonferenz zur neuen eBundesliga über beide Ohren. Sein Ziel ist klar: "Ich will den Titel nach Salzburg holen!"

Schon früh entdeckte Torres sein großes Können auf der Konsole. Mit Freunden veranstalte der Jungspund regelmäßig Turniere. Am Ende war immer er der Sieger: "Dann fanden die Wettbewerbe nur noch hinter meinem Rücken statt." Neben seiner großen Leidenschaft kickte er aber auch am echten Rasen. Und zwar unter Ex-Teamspieler und Austria-Legende Toni Polster bei der Wiener Viktoria. "Als ich von der Wiener Viktoria geholt worden bin, konnte ich leider kein Spiel bestreiten, da ich verletzt war. Ich ging dann in die Reserve. Danach beendete ich meine Karriere", so Torres über sein unglückliches Fußballer-Ende.

Mit Gehalt "zufrieden"
Nun spielt er weder für die Wiener Viktoria noch FIFA-Turniere mit seinen Kumpels, sondern geht für Salzburg in der eBundesliga an den Start. "Der Verein ist auf mich zugekommen und meinte, dass ich er ein sehr toller Spieler bin", so Torres, der mit einem Sponsoringvertrag ausgestattet wurde. "Ich bin mit meinem Gehalt zufrieden", schmunzelte der Strahlemann.

Duell mit Dabbur
Ob er sich selbst nun einen zusätzlichen Druck auferlegt, weil er in Zukunft genau das Trikot von Bundesliga-Serienmeister Red Bull Salzburg vor der Konsole tragen wird? "Der Druck ist da, aber ich lerne damit umzugehen." Als Nächstes steht für Torres ein "Zocker-Duell mit "Bullen"-Knipser Munas Dabbur auf dem Programm: "Ich freue mich drauf!"

Mario Drexler
Mario Drexler

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.