Do, 15. November 2018

"Mister OÖ"-Wahl

06.09.2017 15:52

Karibik-Flair dank Linzer

Wer holt sich die Krone? Zwölf Kandidaten wollen am 16. September im Empire in St. Martin/Mühlkreis den Titel "Mister Oberösterreich" holen. Ein Linzer, ein Lichtenberger und zwei Burschen aus Steyr gehören zum engsten Favoritenkreis...

Gestählte Bodys statt kesse Kurven sind bei der Kür zum neuen "Mister Oberösterreich" am 16. September im Empire in St. Martin/Mühlkreis Trumpf. Da stellen sich zwölf Burschen dem Kampf um die Nachfolge von Philipp Rafetseder.


Mädls sorgen für Lärm
Und wer schon einmal bei der Wahl zum "Mister Oberösterreich" live dabei war, weiß: Da sorgen die Mädls im Publikum für ohrenbetäubenden Lärm, wenn ihr persönlicher Favorit im Rampenlicht steht. Wobei: Bei einem Quartett könnte es sogar um einen Tick lauter werden.


Von Haiti nach Österreich
Und ein Quartett zählt zum engsten Favoritenkreis. Darunter etwa Daril Garcia Taveras (23), der beim Casting nicht nur mit souliger Stimme überzeugte, sondern auch mit Schmäh. Der Linzer, der mit fünf Jahren aus Haiti nach Österreich kam, wird für karibisches Flair und Lebensfreude im Empire St. Martin sorgen und gilt als heißester Kandidat auf den Titel.


Skilehrer zum zweiten Mal
Diesen möchte heuer auch Jürgen Hoffmann (22) holen. Nachdem der Bankangestellte aus Steyr im Vorjahr knapp das Finale verpasste, versucht der 1,90-Meter-Hüne, der eine Ausbildung zum Skilehrer hat, heuer sein Glück eben noch einmal. Musikalisch könnte dagegen Michael Hemmelmeir (25) Eindruck schinden. Immerhin spielt der Lichtenberger Schlagzeug. Ebenfalls gute Karten hat Alexander Ecker (19) aus Steyr.


Training mit Weltmeister
Zunächst steht am kommenden Montag für alle Finalisten ein Kickbox-Training mit Weltmeister Benjamin Horvath und Jasminka Cive im Happy Fit in Enns an. Ehe am 16. September die Entscheidung fällt, wer der neue "Mister Oberösterreich" wird. Und da können natürlich auch Julian Oberroithner (27, Wels), Mike Wiesinger (23), Michael Malega (20, Linz), Alexander Steininger (19, Linz), Benjamin Marusic (19, Leonding), Philipp Kastner (Linz), Manuel Fellinger (21, Bad Hall), Christoph Bräuer (22, Sierning) am Ende vom Thron lachen.

Andi Schwantner, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Aufschrei im Internet
Pfarre verjagt geliebte Friedhofskatze „Blacky“
Oberösterreich
Glänzende Kurven
Sarina Nowak funkelt in einem Hauch von Nichts
Video Stars & Society
Rund 10 Millionen Euro
Am Sonntag wartet dritter Lotto-Sechsfachjackpot!
Österreich
Nicht zu glauben!
Test-Fiasko! Schweiz blamiert sich gegen Katar
Fußball International
Eklat bei Bayern
TV-Experten geohrfeigt: Ribery entschuldigt sich
Fußball International
Urteil in St. Pölten
Mit Pkw auf Ex-Freund und neue Freundin zugerast
Österreich
Mit Probeführerschein
Lenker (20) raste Polizei im 244-PS-Audi davon
Oberösterreich
Fußprellung
Deutschland gegen Russland ohne Dortmund-Star Reus
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.