Mi, 19. Dezember 2018

Trainer-Aus in Nis

05.09.2017 08:46

Pacult in Serbien: "Hier gehen die Uhren anders"

Serbien greift am Dienstag nach dem WM-Ticket. Wie "kurios" dort der Fußball läuft, bekam Trainer-Legionär Peter Pacult zu spüren. Trotz starken Starts endete sein Nis-Abenteuer.

Beim 1:1 im Juni gegen Wales saß er in Belgrad auf der Tribüne. "Ein gutes Team, spielerisch stark." Aber eigentlich auch für Peter Pacult nicht besser als Österreich. Letztlich irrte auch der Wiener. Denn mit einem Dreier heute in Dublin hätten die Serben ihr WM-Ticket fast schon fix. Während die Koller-Truppe...

Das ist umso schmerzhafter, wenn man weiß, wie in Serbien der Fußball läuft. Peter Pacult gewährt  Einblicke über seiner Ära in Nis, die am Montag abrupt endete. Doch der Reihe nach: Knapp 850 Kilometer von Wien entfernt, an der Grenze zu Bulgarien, war Rapids letzter Meistermacher ins kalte Wasser gesprungen: Radnicki Nis, serbische Liga. Ein Abenteuer. Aber für PP normal: "Trainer ist mein Job und meine Leidenschaft."

Kein Trainingsplatz und Bewässerung mit Gartenschlauch
Im Mai kam in Wien ein Herr Toncev auf ihn zu. Laut Pacult eine Art "inoffizieller Präsident". Ein Politiker, Geschäftsmann, der Herr über das Budget. "Man wolle in Nis einen Umbruch, einen Trainer mit  anderer Mentalität, der etwas aufbaut", wurde Pacult Radnicki schmackhaft gemacht. Zu Jugoslawien-Zeiten war der Klub ja eine fixe Größe, sogar im UEFA-Cup-Halbfinale. Aber das ist nicht der Grund, warum der 57-Jährige sagt: "Hier ist die Zeit irgendwie stehen geblieben."

Kein Versprechen wurde  eingehalten: Trainingsplatz? Gibt es nicht wirklich. Trainiert wurde im Stadion. Entsprechend ist das Grün beieinander. Ohne Sprinkleranlage. Mehr mit dem Gartenschlauch. "Hier wird auf die altmodische Art bewässert." Videoanalyse? "Damit brauchst hier gar nicht anfangen." Richtige Ernährung? "Vergiss es. Beim Frühstück trinken die Spieler ein Joghurt, essen ein Weißbrot und sind nach fünf Minuten weg. Ich wusste, dass hier die Uhren anders gehen, aber so."

Dass man vor Auswärtsspielen in Mehrbettzimmern mit Mücken bei 50 Grad nächtigt. Kann vorkommen. Sogar direkt an der Hauptstraße. "Da glaubst, der Lkw fährt durchs Zimmer", rieb sich Pacult die Augen.

Umso erstaunlicher seine starke Bilanz: Nach sieben Runden, vier Siegen und nur einer Pleite Platz fünf, zwei Punkte hinter Leader Roter Stern in der 16er-Liga. Mit Ex-GAK-Kicker Boban Dmitrovic verordnete PP Radnicki eine Frischzellenkur. Und sollte den Klub ohne Budget zurück in den Europacup führen. Illusorisch. Das wusste er, aber scheinbar nicht alle in Nis.

"Meine Arbeit wurde ständig blockiert"
So kam es am Montag zur einvernehmlichen Vertragsauflösung. Weil sich Pacult auch nicht in die Aufstellung dreinreden lassen wollte, enttäuscht resümiert: "Meine Arbeit wurde ständig blockiert, dennoch hat das Team funktioniert, die Spieler standen hinter mir. Das ist sehr enttäuschend. Aber hier muss man mit allem rechnen. Roter Stern und Partizan Belgrad sind professionell, daher unerreichbar." Der Rest? Kein Kommentar. Und das im Land eines WM-Starters.

Rainer Bortenschlager, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
17.12.
18.12.
19.12.
21.12.
22.12.
23.12.
24.12.
26.12.
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
Borussia M'gladbach
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
21.00
FC Liverpool
Spanien - LaLiga
FC Girona
19.30
FC Getafe
Real Sociedad
21.00
Deportivo Alaves Sad
Niederlande - Eredivisie
VVV Venlo
20.00
PEC Zwolle
Belgien - First Division A
KAA Gent
20.30
Cercle Brügge
Deutschland - Bundesliga
Bayer Leverkusen
15.30
Hertha BSC
RB Leipzig
15.30
Werder Bremen
VfB Stuttgart
15.30
FC Schalke 04
Hannover 96
15.30
Fortuna Düsseldorf
1. FC Nürnberg
15.30
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
18.30
Bayern München
England - Premier League
Arsenal FC
13.30
FC Burnley
AFC Bournemouth
16.00
FC Brighton & Hove Albion
FC Chelsea
16.00
Leicester City
Huddersfield Town
16.00
Southampton FC
Manchester City
16.00
Crystal Palace
Newcastle United
16.00
FC Fulham
West Ham United
16.00
FC Watford
Cardiff City
18.30
Manchester United
Spanien - LaLiga
Real Betis Balompie
13.00
SD Eibar
Atletico Madrid
16.15
Espanyol Barcelona
FC Barcelona
18.30
Celta de Vigo
Athletic Bilbao
20.45
Real Valladolid
Italien - Serie A
Lazio Rom
12.30
Cagliari Calcio
FC Empoli
15.00
Sampdoria Genua
FC Genua
15.00
Atalanta Bergamo
AC Mailand
15.00
ACF Fiorentina
Udinese Calcio
15.00
Frosinone Calcio
SSC Neapel
15.00
Spal 2013
US Sassuolo
15.00
FC Turin
AC Chievo Verona
18.00
Inter Mailand
Parma Calcio 1913 S.r.l.
18.00
FC Bologna
Juventus Turin
20.30
AS Rom
Frankreich - Ligue 1
SCO Angers
21.00
Olympique Marseille
FC Girondins Bordeaux
21.00
SC Amiens
OSC Lille
21.00
FC Toulouse
AS Monaco
21.00
EA Guingamp
HSC Montpellier
21.00
Olympique Lyon
Paris Saint-Germain
21.00
FC Nantes
Stade de Reims
21.00
SM Caen
Stade Rennes
21.00
Olympique Nimes
AS Saint Etienne
21.00
Dijon FCO
Racing Straßburg
21.00
OGC Nice
Türkei - Süper Lig
Ankaragucu
11.30
Goztepe
Alanyaspor
14.00
Basaksehir FK
Kasimpasa
17.00
Besiktas JK
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Setubal
16.30
CD Santa Clara
CD Tondela
16.30
CS Maritimo Madeira
CD Feirense
16.30
Portimonense SC
CF Belenenses Lisbon
19.00
CD das Aves
FC Moreirense
21.30
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Fortuna Sittard
18.30
FC Groningen
NAC Breda
19.45
SC Heerenveen
PSV Eindhoven
19.45
AZ Alkmar
SBV Excelsior
20.45
Heracles Almelo
Belgien - First Division A
Royal Mouscron
18.00
RSC Anderlecht
Waasland-Beveren
20.00
Sporting Lokeren
St. Truidense VV
20.00
KV Kortrijk
Standard Lüttich
20.30
KV Oostende
Griechenland - Super League
Panaitolikos
15.00
Panathinaikos Athen
OFI Kreta FC
16.15
Atromitos Athens
Panionios Athen
18.30
Asteras Tripolis
Italien - Serie A
Frosinone Calcio
12.30
AC Mailand

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.