Mo, 21. Jänner 2019

WM-Qualifikation

03.09.2017 22:58

Frankreich blamiert sich - Belgien bucht Ticket

Belgien steht als Teilnehmer der Weltmeisterschaft 2018 fest. Das Team von Roberto Martinez fixierte mit einem hart erkämpften 2:1-Erfolg in Griechenland das Ticket für die Endrunde. Die "Roten Teufel" haben zwei Spieltage vor Schluss acht Punkte Vorsprung auf Bosnien und Herzegowina, das auswärts Gibraltar nicht zuletzt dank eines Doppelpacks von Edin Dzeko 4:0 besiegte.

Belgiens Kapitän Jan Vertonghen brachte die Gäste in Piräus in der 70. Minute in Führung. Griechenland schlug jedoch nur drei Minuten später durch den sträflich allein gelassenen Zeca zurück. Romelu Lukaku gelang per Kopf allerdings postwendend das entscheidende Tor für den WM-Viertelfinalisten von 2014.

Frankreich, das am Donnerstag die Niederlande noch mit einem 4:0 gedemütigt hatte, blamierte sich hingegen in Toulouse mit einem torlosen Remis gegen Luxemburg. Der Vize-Europameister brachte gegen den 136. der Weltrangliste, der in der laufenden Kampagne schon 17 Gegentreffer hinnehmen musste, trotz drückender Überlegenheit kein Tor zustande. In der 79. Minute hatten die Gäste sogar den Matchball auf dem Fuß. Gerson Rodrigues traf aus spitzem Winkel aber nur die Stange.

Nach dem torlosen Auftakt in Weißrussland ist es der zweite überraschende Punkteverlust für das Team von Didier Deschamps, das dennoch die Führung in Pool A erfolgreich verteidigte. "Les Bleus" halten bei 17 Punkten. Dahinter lauern Schweden (16) und die Niederlande (13.). Die "Equipe Tricolore" hat die direkte Qualifikation weiter in der eigenen Hand. Zum Abschluss im Oktober wartet zunächst ein Gastspiel in Bulgarien, ehe man zum Abschluss Weißrussland empfängt.

Ebenfalls auf eine direkte Qualifikation darf die unverändert makellose Schweiz hoffen. Die "Nati" bezwang in der Gruppe B Lettland auswärts 3:0 und liegt nach acht Siegen in acht Spielen weiter drei Punkte vor Europameister Portugal, das in Ungarn zu einem 1:0 kam.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Talente kommen
Sturm Graz leiht Jakupovic und Mensah aus
Fußball National
Wagner-Nachfolger
Huddersfield Town holt erneut deutschen Trainer
Fußball International
Hiobsbotschaft
Kreuzbandriss! Grange verpasst Ski-WM
Wintersport
Olympiasieger 2014
Biathlon-Star Schipulin geht in die Politik
Wintersport
Traumtor „vorbereitet“
Katastrophales Heimdebüt von Fabregas bei Monaco!
Fußball International
Verträge enden im Juni
Diese zwei Rapidler werden ins 2. Team versetzt
Fußball National
„Ten Years Challenge“
Facebook-Hype: Wie Stars vor 10 Jahren aussahen
Sport-Mix
Spielplan
19.01.
20.01.
21.01.
23.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
Frankreich - Ligue 1
Olympique Nimes
19.00
SCO Angers
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
20.45
OSC Lille
Türkei - Süper Lig
Besiktas JK
18.30
Buyuksehir Belediye Erzurumspor
Niederlande - Eredivisie
NAC Breda
20.00
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
Standard Lüttich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.