GP in Monza

Ferrari-Boss knallhart: “Wir haben versagt”

Sport
03.09.2017 19:48

Die Reaktion von Sergio Marchionne auf das doch enttäuschende Ferrari-Ergebnis beim Formel-1-Grand-Prix von Italien (Highlights im Video oben) ist deutlich ausgefallen. "Wir haben versagt, wir haben Monza unterschätzt. Wir haben das Auto von Belgien bis hierher schlechter gemacht", meinte der Firmenchef.

Sebastian Vettel, der am Sonntag Dritter wurde, hat binnen zwei Wochen jenen 14-Punkte-Vorsprung in der Weltmeisterschaft eingebüßt, mit dem er sich in die Sommerpause verabschiedet hatte. Er liegt nun drei Punkte hinter Monza-Sieger Lewis Hamilton, der schon in der Vorwoche in Spa triumphiert hatte. Hamilton ist der erste Fahrer, der es in dieser Saison geschafft hat, zwei Rennen nacheinander zu gewinnen.

"Wir haben einen Schritt nach vorne gemacht", zeigte sich Mercedes-Aufsichtsratschef Niki Lauda ob der jüngsten Ergebnisse zufrieden. In der Konstrukteurswertung liegt Mercedes 62 Punkte vor Ferrari. Die Verantwortlichen bei der Konkurrenz aus Italien betonten aber, dass man zurückschlagen werde.

(Bild: AP)

"Es war vielleicht ein schwarzer Tag für uns bei der Punkteausbeute und was die Pace angeht, die Leute hier haben mir aber so viel Kraft und Mut gegeben", betonte Vettel. In zwei Wochen wartet mit dem Stadtkurs von Singapur eine Strecke, die dem Ferrari entgegenkommen sollte.

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele