Mo, 20. August 2018

Seite gehackt

29.08.2017 08:05

Selena Gomez: Bieber-Nacktfotos auf Instagram

Als Ex-Freundin ist sie mit Justins "kleinen Bieber" intim vertraut. Doch dass Selena Gomez davon Bilder auf ihrem Instagram-Account posten würde, das schockte ihre 125 Millionen Fans dann doch sehr.

Zu Unrecht. Denn der offizielle Account der Sängerin wurde gehackt und die Missetäter luden drei Paparazzi-Bilder hoch, die Bieber in voller nackter Pracht zeigen. Sie stammen aus dem Jahr 2015 und wurden auf Bora Bora aufgenommen. Der Kommentar dazu: "Schaut euch den kleinen Wicht von diesem Ni**a an."

Selena Gomez reagierte schnell und deaktivierte ihren Account, um die Bilder wieder löschen zu lassen, berichtet "Enterpress News". Doch nicht bevor Screenshots davon in der ganzen Cyberwelt geteilt wurden ...

Selena Gomez und Justin Bieber hatten sich 2013 nach drei Jahren recht unsteter Beziehung getrennt. Derzeit ist die 25-Jährige mit Musiker The Weeknd zusammen. Offenbar ziemlich glücklich: Der Sänger sei für sie "mehr bester Freund als irgendetwas anderes", erklärte sie vor ein paar Wochen im Interview mit der Zeitschrift "InStyle".

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.