23.08.2017 20:19 |

Bundesliga-Absteiger

SV Ried spricht Hausverbote gegen Fans aus

Bundesliga-Absteiger SV Ried hat halbjährige Hausverbote gegen sechs Personen ausgesprochen. Das Sextett war am 28. Mai beim Bundesliga-Match gegen SV Mattersburg durch Fehlverhalten aufgefallen. Bei einem Treffen der Vereinsführung mit Vertretern der Fanklubs gab es nun von allen Seiten ein klares Bekenntnis gegen Gewalt im Stadion, teilte die Sportvereinigung am Mittwoch mit.

Die Rieder, die aktuell Platz vier in der Ersten Liga einnehmen, betonten einmal mehr, das man "Fehlverhalten einzelner Personen nicht tolerieren" werde. Man will den Besuchern in der Keine Sorgen Arena "eine familienfreundliche Atmosphäre bieten" und "verurteilt jegliche Gewalt im Stadion".

krone Sport
krone Sport
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Dienstag, 20. Oktober 2020
Wetter Symbol

Sportwetten