Fr, 20. Juli 2018

Große Leidenschaft

25.07.2017 11:31

Westliga statt Bundesliga: Wallner ist zurück!

Westliga statt Bundesliga: Roman Wallner schnürt nach einem Jahr Pause wieder die Schussstiefel, nach der Karriere möchte der Grazer Trainer werden …

"Krone":Roman, nach einem Jahr Pause bist du am Samstag mit Grödig (Anm.: 3:1 in Pinzgau) auf die Fußball-Bühne zurückgekehrt. Warum tut sich ein 29-facher Teamspieler mit 35 Jahren die Regionalliga West an?
Roman Wallner: Weil mir das Fußballspielen noch riesigen Spaß macht, ich fit bin. Warum sollte ich meine Leidenschaft nicht weiter leben?

Warum wurde es nach dem Abstieg Grödigs aus der Bundesliga nichts mehr mit einem Profi-Engagement?
Es gibt keinen bestimmten Grund. Aber ich bin in einem gewissen Alter. Und bei den Vereinen schaut man mehr auf die Jugend.

Bist du jetzt in Grödig offiziell Amateur oder Profi?
Ich bin beim Verein angestellt, also Profi.

Und wie fühlst du dich körperlich nach einem Jahr ohne Matchpraxis?
Ich habe zuerst in Bischofshofen, dann im Frühjahr beim SAK in der Westliga mittrainiert und mich fit gehalten. Ich habe bei Coach Hettegger zudem die Möglichkeit gehabt, im Trainerteam zu helfen. Das hat riesigen Spaß gemacht.

Roman Wallner vielleicht einmal auf der Trainerbank - ist das vorstellbar?
Das ist für mich sehr interessant. Darum habe ich auch den A-Lizenz-Kurs wieder aufgenommen, werde ihn im September fortsetzen.

Du bist gebürtiger Grazer, als Kicker viel herumgekommen. Warum bist du nach Grödigs Abstieg in Rif wohnhaft geblieben?
Einfach, weil es mir in Salzburg ganz gut gefällt.

Apropos Salzburg: Du warst 2012 der erste Spieler, der von den Bullen zu RB Leipzig wechselte. Dein Resümee bzw. wie sehr verfolgst du die Entwicklung?
Ich wäre gerne geblieben. Aber wir haben den Aufstieg aus der 4. Liga nicht geschafft. Generell hat es sich so entwickelt, wie sie es sich vorgestellt haben. Es ist auch eine gute Werbung für Österreich, wenn man bedenkt, dass Spieler wie Ilsanker, Sabitzer oder Laimer nun in einer derart starken Liga spielen.

Herbert Struber, Kronen Zeitung

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Nach WM in Russland
Brych-Assistent übt scharfe Kritik an Serbien
Fußball International
Champions League
UEFA: Lange Sperre für Roma-Präsident Pallotta
Fußball International
Großzügige Geste
Ronaldo hinterlässt gigantisches Trinkgeld
Fußball International
Keeper Alisson ist da!
Klopp crasht Interview mit Liverpools Rekordmann
Fußball International
Nach WM-Desaster
Löw legt Analyse vor und weist Lahm zurecht
Video Fußball

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.