Tour de France

Thomas schlüpft in Düsseldorf in "Maillot Jaune"

Sport
01.07.2017 19:40

Der Brite Geraint Thomas hat das Zeitfahren zum Auftakt der 104. Tour de France in Düsseldorf gewonnen und ist damit der erste Mann im Gelben Trikot! Der Fahrer vom Team Sky bewältigte die 14 Kilometer lange Strecke am Samstag auf regennasser Straße in 16:04 Minuten. Bester der Favoriten war Christopher Froome als Sechster mit zwölf Sekunden Rückstand. Bester Österreicher war Michael Gogl als 110.

Am dichtesten auf den Fersen war Thomas der Schweizer Stefan Küng, der fünf Sekunden einbüßte. Dritter wurde der Weißrusse Wassil Kirijenka mit sieben Sekunden Rückstand. Zeitfahr-Weltmeister Tony Martin musste sich bei seinem Heimauftritt mit dem vierten Platz begnügen. Die Tour wurde heuer erstmals seit 30 Jahren in Deutschland gestartet.

Vorjahressieger Froome zeigte von den Topfavoriten den stärksten Auftritt. Der Brite, der die Tour zum vierten Mal gewinnen will, nahm seinem Hauptkonkurrenten Richie Porte (+47 Sek.), Nairo Quintana (48) und Alberto Contador (54) bereits wertvolle Sekunden ab.

Tour-Debütant Gogl (Trek) lag bei seinem Auftritt 1:10 Minuten hinter dem Tagessieger. Der Kärntner Marco Haller (Katjuscha) reihte sich auf Platz 154 ein, Routinier Bernhard Eisel fuhr zum Start seiner zwölften Tour de France die 168. Zeit.

Für den spanischen Mitfavoriten Alejandro Valverde ist die Rundfahrt nach einem schweren Sturz schon beendet, ehe sie richtig begonnen hat. Es bestand Verdacht auf mehrere Knochenbrüche. Der Routinier, der um den Gesamtsieg mitfahren wollte und Quintana zur Seite stehen sollte, war in einer Kurve ausgerutscht und in die Absperrgitter gekracht.

Der Start in Düsseldorf erfolgte unter großen Sicherheitsvorkehrungen. Auf den Dächern der Messehallen waren im Start- und Zielbereich sogar Scharfschützen postiert. Unter den Ehrengästen waren Prinz Albert von Monaco und der deutsche Justizminister Heiko Maas.

Das Ergebnis der 1. Etappe (Einzelzeitfahren Düsseldorf - Düsseldorf/14,00 km):
1. Geraint Thomas (GBR) Sky 16:04 Min.
2. Stefan Küng (SUI) BMC +5 Sek.
3. Wassil Kirijenka (BLR) Sky +7
4. Tony Martin (GER) Katjuscha +8
5. Matteo Trentin (ITA) Quick-Step +10
6. Christopher Froome (GBR) Sky +12
7. Jos van Emden (NED) Lotto NL +15
8. Michal Kwiatkowski (POL) Sky gleiche Zeit
9. Marcel Kittel (GER) Quick-Step +16
10. Edvald Boasson Hagen (NOR) Dimension Data gleiche Zeit
Weiters:
49. Richie Porte (AUS) BMC +47
53. Nairo Quintana (COL) Movistar +58
68. Alberto Contador (ESP) Trek +54
110. Michael Gogl (AUT) Trek +1:10 Min.
154. Marco Haller (AUT) Katjuscha +1:29
168. Bernhard Eisel (AUT) Dimension Data +1:42

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele