Fr, 20. Juli 2018

Franzose Tolisso

14.06.2017 20:47

FC Bayern gibt für DIESEN Mann 41,5 Mio. Euro aus!

Der FC Bayern hat mit der Verpflichtung von Corentin Tolisso einen neuen Transferrekord aufgestellt! Der deutsche Fußball-Meister verpflichtete den 22-jährigen französischen Nationalspieler für 41,5 Millionen Euro von Olympique Lyon. Die Ablösesumme könnte aufgrund allfälliger Bonuszahlungen um weitere 6 Millionen Euro ansteigen, teilte der französische Klub am Mittwoch mit.

Damit stellte der Klub von ÖFB-Teamkicker David Alaba am Mittwoch einen neuen Transferrekord in der deutschen Bundesliga auf. Die bisher höchste Ablösesumme, die ein deutsches Team bezahlte, betrug 40 Millionen Euro für Javi Martinez. Der spanische Internationale wechselte 2012 von Athletic Bilbao zu den Bayern.

"Corentin Tolisso war der Wunschspieler von unserem Cheftrainer Carlo Ancelotti für das Mittelfeld", sagte Karl-Heinz-Rummenigge, Vorstandsvorsitzender des Klubs.

Tolisso ist damit auch der teuerste Transfer der Klubgeschichte von Europa-League-Halbfinalist Olympique Lyon. Der Mittelfeldspieler spielte seit seiner Jugend bei den Franzosen und sammelte dabei auch Champions-League-Erfahrung. Für Lyon erzielte der 1,81 Meter große Spielgestalter in 160 Pflichtspielen 29 Tore.

Die teuersten Transfers in der deutschen Bundesliga
1. Corentin Tolisso     Olympique Lyon/Bayern München        2017   41,5 Mio.
2. Javier Martinez      Athletic Bilbao/Bayern München           2012   40
3. Mats Hummels       Borussia Dortmund/Bayern München     2016   38
4. Mario Götze           Borussia Dortmund/Bayern München     2013   37
5. Arturo Vidal           Juventus Turin/Bayern München           2015   37
6. Julian Draxler        Schalke 04/VfL Wolfsburg                    2015   36
7. Renato Sanches      Benfica Lissabon/Bayern München         2016   35

Bemerkung: Nur Transfers innerhalb der Bundesliga oder in die Bundesliga

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.