Mo, 17. Dezember 2018

Streit eskalierte

01.06.2017 08:38

Messerstecherei in Innsbrucker Moschee

Blutige Szenen haben sich am Mittwochabend in einer Innsbrucker Moschee abgespielt. Vor der Essensausgabe entzündete sich zwischen einem Somalier und einem Afghanen ein heftiger Streit, in dessen Folge Letzterer mit einem Messer zweimal auf seinen Widersacher einstach. Der Verdächtige ergriff danach die Flucht, konnte aber wenig später gefasst werden.

Die beiden Männer im Alter von 21 und 28 Jahren waren gegen 20.30 Uhr aneinandergeraten, der Streit eskalierte danach vollends. Der verdächtige Afghane griff zum Messer und stach seinem jüngeren Kontrahenten zweimal in die linke Körperseite, ehe der Angreifer das Weite suchte.

Opfer ins Krankenhaus eingeliefert
Das 21 Jahre alte Opfer ging verletzt zu Boden und musste in die Klinik Innsbruck eingeliefert werden. Laut den behandelnden Ärzten hatte der junge Mann Glück im Unglück: Er trug bei dem Angriff reine Fleischwunden davon, innere Organe wurden nicht verletzt.

Eine Fahndung nach dem Täter wurde umgehend eingeleitet und brachte bald Erfolg: Eine Polizeistreife konnte den verdächtigen 28-Jährigen anhalten. Er wurde nach einer ersten Befragung ins Polizeianhaltezentrum Innsbruck eingeliefert.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rapid-Fans angehalten
„Das ist Folter!“ Schwere Vorwürfe gegen Polizei
Fußball National
Spanische Liga
Große Messi-Show bei Barcas 5:0 gegen Levante
Fußball International
WM-2022-Vorbereitungen
Futuristisch! Das ist Katars Final-Stadion
Fußball International
Shaqiri trifft doppelt
Liverpool nach 3:1 gegen Manchester United Leader!
Fußball International
Bayern im Visier
Leipzig siegt 4:1, Mainz: Onisiwo-Ehrentreffer
Fußball International
Aufruhr vor Derby
Pyro-Alarm: A23 gesperrt, Rapid-Block halbleer
Fußball National
Was für ein Heimdebüt!
Wahnsinn! Hasenhüttl-Klub besiegt Arsenal 3:2
Fußball International
Grbic-Doppelpack
6:1! Altach schießt Hartberg aus dem Stadion
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.