"Ente" im TV

Nur mehr EIN Trainerkandidat bei Rapid? Blödsinn!

Sport
21.05.2017 19:18

Nach dem 1:0-Sieg von Rapid gegen Sturm und dem damit realisierten Klassenerhalt ließ man im TV gleich eine "Bombe" platzen: Laut "SKY" würde Fredy Bickel bei der morgigen Präsidiumssitzung nur noch einen Trainerkandidaten vorschlagen - somit würde der Trainer quasi schon feststehen. Und es soll nicht der momentane Boss Goran Djuricin sein. Aber: Blödsinn! Stimmt in dieser Form überhaupt nicht. "Krone"-Reporter Rainer Bortenschlager erfuhr von Bickel danach: "Ich habe weiterhin, wie ich es seit zwei Wochen sage, meine vier bis sechs Kandidaten, die ich dem Präsidium präsentieren werde."

Vier bis sechs Kandidaten also, aus denen das Präsidium morgen den neuen Coach des Rekordmeisters herausarbeiten soll. "Einen Favoriten habe ich, aber mehr nicht", so Bickel.

Wer das ist? Darüber lässt sich maximal spekulieren. Namen, die kursieren: Urs Fischer, Oliver Lederer - und natürlich Andreas Herzog! Der ist zumindest bei den Rapidfans der Favorit. Und wie man weiß, haben die im Verein ein (oft zu) großes Wörtchen mitzureden.

Bleibt Djuricin?
Sollte Goran Djuricin nicht der neue/alte Cheftrainer sein, bliebt die Frage, ob er bleiben wird. Er selbst hat schon die Antwort gegeben: "Nach diesen sechs Wochen an der Spitze würde es mir sehr schwer fallen, wieder in die zweite Reihe zurückzurücken. Es würde wirklich darauf ankommen, wer der neue Cheftrainer wäre."

Max Mahdalik
Max Mahdalik
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele