Do, 18. Oktober 2018

Meistertitel fix?

11.05.2017 12:24

Salzburg: Gegen Rapid winkt ein neuer Rekord

Es ist angerichtet: Ein Punktgewinn am Samstag (16) im Heimspiel gegen Rapid reicht Salzburg zum vierten Titel in Serie. Das Ziel gegen den Erzrivalen aus Wien ist freilich ein Sieg. Gelingt dieser, ist ein neuer Rekord fix: Noch nie gelang es einer Bullen-Truppe, in vier Saisonduellen mit Grün-Weiß zehn Punkte zu holen. (Im Video oben Salzburgs 1:2-Niederlage gegen Salzburg.)

Am 30. Spieltag sorgte die Austria mit einem Heimsieg gegen Sturm dafür, dass Salzburg die Titelparty noch verschieben musste. In der vergangenen Runde vermasselten die Bullen das vorzeitige Meisterstück in Mattersburg aber selbst, verloren im Burgenland mit 1:2.

Zehn Punkte in vier Duellen?
Am Samstag in Runde 33 soll nun nichts mehr passieren: Denn schon ein Unentschieden gegen Grün-Weiß reicht zum vierten Titel en suite. Und das vor eigenem Publikum. Salzburgs Kicker sind also bis in die Haarspitzen motiviert. Daher ist es auch selbstverständlich, dass sich die Oscar-Mannschaft vor einer sehr guten Kulisse nicht mit einem Remis begnügen wird.

Ein weiterer Ansporn: Es winkt ein neuer Rekord gegen Rapid. Zehn Punkte aus vier Saisonduellen, das gab es noch nie. Ein Überblick:

  • Der bisherige Rekord: In der Debütsaison der Bullen 2005/2006 unter Kurt Jara ging zwar die erste Partie, ein Heimspiel, verloren, dann folgten aber drei Siege. Neun Punkte - das ist noch immer der Bestwert.
  • Nie verloren: 2006/07 unter Giovanni Trapattoni und 2009/10 unter Huub Stevens blieb Salzburg in den Saisonduellen mit Rapid ungeschlagen. Der Italiener holte zwei Siege und zwei Remis, der Niederländer einen Sieg und drei Remis.
  • Die schlechteste Saison: Roger Schmidt war mit Salzburg sehr erfolgreich, nicht aber gegen Rapid. Denn sowohl 2012/13 als auch 2013/14 holten die Bullen nur vier Zähler. Die Bilanz war in beiden Saisonen gleich: Nur ein Sieg, ein Remis, dafür zwei Niederlagen!

2016/2017 winkt also ein neuer Rekord gegen Rapid - das würde vor dem Cupfinale gleich doppelt guttun.

Philipp Grill, Kronen Zeitung

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
ManUniteds Rashford
Stürmt England-Star bald an der Seite von Ronaldo?
Fußball International
Spaßige Präsentation
Marathon-Rede zum Start: Henry war es peinlich
Fußball International
Auch Bruder verurteilt
Disco-Prügelei! Vidal muss 800.000 Euro zahlen
Fußball International
Angebot abgelehnt
Ex-Sprintstar Bolt: Kein Wechsel zu Maltas Meister
Fußball International
Serien-Champion
26:0 - US-Girls stürmen ohne Gegentreffer zur WM
Fußball International
Kavcic muss gehen
Nach nur sieben Spielen: Slowenien feuert Teamchef
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.