Fr, 20. Juli 2018

NBA

06.05.2017 10:23

Dritte Pleite gegen Cleveland! Toronto vor dem Aus

Den Toronto Raptors droht das Saisonende in der NBA: Die Kanadier verloren in der Nacht auf Samstag (MESZ) auch das dritte Duell mit den Cleveland Cavaliers im Semifinale der Eastern Conference. Der Wiener Jakob Pöltl kam beim 94:115 im Air Canada Centre nicht zum Einsatz. Kyle Lowry fehlte bei den Gastgebern wegen einer in Spiel zwei erlittenen Knöchelverletzung.

Trotz des Ausfalls ihres Point Guards zeigten die Kanadier, dass sie in der "best of seven"-Serie unbedingt anschreiben wollten. Drei Viertel lang hielten sie auch mit (77:79), ehe der Schlussabschnitt 17:36 verloren ging. Somit reichte auch eine 37-Punkte-Gala von DeMar DeRozan nicht, um dem Titelverteidiger die erste Play-off-Niederlage 2017 zuzufügen. Bei den Cavaliers war einmal mehr LeBron James (35 Punkte) der erfolgreichste Scorer.

Mit dem Rücken zur Wand
Bei 0:3 in der Serie steht Toronto nun endgültig mit dem Rücken zur Wand. Spiel vier steigt bereits am Sonntag (21.30 Uhr MESZ) neuerlich am Ontariosee.

"Die Dreier sind leider überhaupt nicht gefallen. Das war ein bisschen bitter, weil wir eigentlich gute Offense gespielt haben", stellte Pöltl nach der neuerlichen Niederlage gegen den amtierenden NBA-Champion fest. "Es sagt etwas aus, dass wir zum dritten Mal klar verloren haben, aber ich bin immer noch der Meinung, dass wir dieses Team auf jeden Fall schlagen können."

Im Semifinale der Western Conference stellten die San Antonio Spurs gegen die Houston Rockets auf 2:1. Sie gewannen auch ohne den verletzten Spielmacher Tony Parker auswärts 103:92. Kawhi Leonard und LaMarcus Aldridge (je 26) waren die erfolgreichsten Scorer der Spurs. James Harden (43) führte die Rockets an.

Play-off-Ergebnisse der NBA vom Freitag:
Conference Semifinale ("best of seven"), jeweils drittes Spiel:
Eastern Conference: Toronto Raptors (ohne Jakob Pöltl) - Cleveland Cavaliers 94:115
Stand in der Serie: 0:3
Western Conference: Houston Rockets - San Antonio Spurs 92:103
Stand in der Serie 1:2

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Riesen-Überraschung
Cup-Blamage! Admira scheitert an Regionalliga-Klub
Fußball National
Gartler mit Hattrick
6:0! St. Pölten ungefährdet in die 2. Cup-Runde
Fußball National
Ende nach 23 Jahren
Paukenschlag! Müller-Wohlfahrt nicht mehr DFB-Arzt
Fußball International
Nach WM in Russland
Brych-Assistent übt scharfe Kritik an Serbien
Fußball International
Champions League
UEFA: Lange Sperre für Roma-Präsident Pallotta
Fußball International
Großzügige Geste
Ronaldo hinterlässt gigantisches Trinkgeld
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.