20.01.2017 19:09 |

Comeback-Star

Schlierenzauer schafft auch Quali für Zakopane!

Skisprungstar Gregor Schlierenzauer hat auch die Qualifikation für den Weltcup in Zakopane locker geschafft. Der Tiroler belegte am Freitag mit einem Satz auf 124 Meter Platz neun. Den Sieg in der Ausscheidung für den Einzelwettkampf am Sonntag sicherte sich der Deutsche Stephan Leyhe (131 m).

Schlierenzauers Teamkollegen Markus Schiffner (119 m/29.) und Daniel Huber (115/40.) kamen ebenfalls in den Hauptbewerb. Die überlegene Bestweite der Nicht-Gesetzten gelang Weltcup-Titelverteidiger Peter Prevc mit 135,5 m. Der Slowene wurde hinter Leyhe und seinem Landsmann Jernej Damjan (130) Dritter.

Von den Vorqualifizierten sprang der Deutsche Richard Freitag mit 129,5 am weitesten. Wisla-Doppelsieger Kamil Stoch (POL) kam auf 128,5. Michael Hayböck landete bei 126,5. Manuel Fettner (119) und Andreas Kofler (123) waren ebenfalls gesetzt.

Der ebenfalls fix qualifizierte Vorjahressieger Stefan Kraft hatte sein Antreten in Polen wegen einer Nebenhöhlenentzündung kurzfristig abgesagt. Als erster Wettkampf steht in Polen am Samstag ein Teamspringen auf dem Programm.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 08. Juli 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.