07.11.2016 11:42 |

Rapid-Paukenschlag

Büskens UND Müller weg - "Hicke" leitet Training

Jetzt ist es offiziell: Bei Rapid müssen Trainer Mike Büskens UND auch Sportdirektor Andreas Müller gehen. Das 0:1 gegen den WAC (siehe Video oben) hat das Fass offenbar zum Überlaufen gebracht. Am späten Montagvormittag sprach Rapid-Präsident Michael Krammer ein Machtwort und beurlaubte Büskens und Müller mit sofortiger Wirkung. Bis auf Weiteres wird Thomas Hickersberger das Training leiten. Ein neuer Cheftrainer soll bis zum Ende der Länderspielpause präsentiert werden.

20 Punkte nach 14 Runden, neun Punkte Rückstand auf Tabellenführer Sturm Graz - das ist zu wenig für die Hütteldorfer, die mit großen Ambitionen in die neue Saison gestartet waren. Sowohl Sportdirektor Andreas Müller als auch Präsident Krammer hatten stets betont, im neuen Stadion den Meistertitel holen zu wollen.

Hier sehen Sie Büskens' Reaktion auf die 0:1-Niederlage gegen den WAC:

Verletzungspech gilt nicht
"So erfreulich der trotz 0:2-Rückspielniederlage souverän über AS Trencin erreichte Einzug in die Gruppenphase der UEFA Europa League auch war, bleibt unser tägliches Brot die heimische Bundesliga. Hier ist die Bilanz in den letzten zehn Partien mit nur zwei Siegen und einem negativen Torverhältnis von 9:12 für einen Klub mit unseren Ansprüchen einfach viel zu wenig. Verletzungspech und Doppelbelastung können beim breit aufgestellten Kader nicht die einzigen Gründe für diese unzufriedenstellende Bilanz sein", erklärt Präsident Krammer seine Entscheidung, Trainer und Sportdirektor zu beurlauben.

Verletzungspech und Unvermögen
Büskens selbst hatte das Wort Meistertitel nie in den Mund genommen, sprach immer davon, die Mannschaft weiterentwickeln zu wollen. Davon sei aber "leider wenig zu erkennen", hält jetzt Klub-Boss Krammer fest. Dabei schien nach dem 5:0-Heimsieg zum Saisonauftakt gegen die SV Ried tatsächlich alles nach Plan zu laufen. Mit Fortdauer der Saison gesellte sich aber zum schier unglaublichen Verletzungspech auch Unvermögen, vor allem im Torabschluss. Gegen Sassuolo, im Derby gegen die Austria und auch zuletzt gegen den WAC wurden jeweils unzählige Großchancen ausgelassen. "Fehlendes Glück und fehlende Ruhe" waren für Büskens die Gründe und er empfahl stets: "Weiter hart arbeiten!"

Büskens Rapid "nicht würdig"
Den Hardcore-Fans war das zu wenig. Abwechselnd forderten sie den Rauswurf von Sportdirektor Müller und von Trainer Büskens, der gemeinsam mit seinem Trainerteam "einer Rapid nicht würdig sei". So taten es die Ultras beim 4:0-Cup-Sieg gegen Blau-Weiß-Linz via Spruchband kund. "Natürlich geht einem das nahe", erklärte Büskens, "aber so ist Fußball".

Angreifbar machte sich Büskens auch mit seiner bisweilen durchaus schroffen Art. Nicht nur der Mannschaft gegenüber soll er mit deutlich mehr Schärfe zu Werke gegangen sein als sein verhältnismäßig kumpelhafter Vorgänger Zoki Barisic. Auch diverse Journalisten bekamen bei Pressekonferenzen regelmäßig eine "drübergezogen".

Büskens: "Möchte mich bedanken"
Büskens meinte zu seinem Abschied: "Ich möchte mich beim Verein, vor allem der Mannschaft und dem Trainerteam, für die kurze Zeit bedanken. Schlussendlich sind wir, mit Ausnahme des Auswärtsspiels bei der Admira, an der fehlenden Effizienz gescheitert, nicht aber an der Art und Weise wie wir Fußball gespielt haben, wie alle anderen Statistiken belegen."

Dank an Müller
Zur Beurlaubung von Sportchef Andreas Müller erklärte Präsident Krammer am Montag, Müller habe seit Jänner 2014  "mit großem Engagement für den SK Rapid gearbeitet und durch Verhandlungsgeschick auch gute und gewinnbringende Transfers für den Klub ermöglicht, sowie vielversprechende Spieler langfristig an den Verein gebunden. Dafür ist ihm ausdrücklich zu danken, nunmehr sind wir aber zu dem Entschluss gekommen, dass wir auch auf der obersten Ebene der sportlichen Leitung einen Neuanfang starten möchten. Da derzeit keinerlei dringlichen Vertragsgespräche auf der Agenda stehen, wollen wir uns bei der Suche nach einem Nachfolger, der sowohl aus Österreich als auch aus dem Ausland kommen kann und Deutsch sprechen soll, Zeit lassen."

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
16.11.
21.11.
22.11.
23.11.
24.11.
Österreich - Regionalliga Ost
SV STRIPFING
1:0
ASV Drassburg
Wiener Viktoria
3:3
FCM Traiskirchen
SV Leobendorf
0:0
SC Neusiedl
SC Team Wiener Linien
2:1
SC Wiener Neustadt
Belgien - First Division A
Royal Antwerpen FC
20.30
KAA Gent
Österreich - 2. Liga
Kapfenberger SV 1919
19.10
SK Vorwärts Steyr
BW Linz
19.10
FC Liefering
SK Austria Klagenfurt
19.10
Young Violets FK Austria Wien
Grazer AK
19.10
SKU Amstetten
SV Horn
19.10
Wacker Innsbruck
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
20.30
SC Paderborn 07
Spanien - LaLiga
UD Levante
21.00
RCD Mallorca
Frankreich - Ligue 1
Paris Saint-Germain
20.45
LOSC Lille
Türkei - Süper Lig
Galatasaray
18.30
Basaksehir FK
Belgien - First Division A
FC Brügge
20.30
KV Oostende
Russland - Premier League
FC Tambov
17.30
FC Lokomotiv Moskau
Ukraine - Premier League
FC Shakhtar Donetsk
18.00
FC Lviv
Österreich - Bundesliga
FC Salzburg
17.00
Spusu SKN St. Pölten
SV Mattersburg
17.00
Wolfsberger AC
WSG Tirol
17.00
LASK
Österreich - 2. Liga
SC Austria Lustenau
14.30
SV Lafnitz
FC Juniors OÖ
14.30
Floridsdorfer AC
Deutschland - Bundesliga
Bayer 04 Leverkusen
15.30
SC Freiburg
Eintracht Frankfurt
15.30
VfL Wolfsburg
Werder Bremen
15.30
FC Schalke 04
Fortuna Düsseldorf
15.30
FC Bayern München
1. FC Union Berlin
15.30
Borussia Mönchengladbach
RB Leipzig
18.30
1. FC Köln
England - Premier League
West Ham United
13.30
Tottenham Hotspur
Arsenal FC
16.00
Southampton FC
AFC Bournemouth
16.00
Wolverhampton Wanderers
Brighton & Hove Albion
16.00
Leicester City
Crystal Palace
16.00
Liverpool FC
Everton FC
16.00
Norwich City
Watford FC
16.00
Burnley FC
Manchester City
18.30
Chelsea FC
Spanien - LaLiga
CD Leganés
13.00
FC Barcelona
Real Betis Balompie
16.00
CF Valencia
Granada CF
18.30
Atlético Madrid
Real Madrid
21.00
Real Sociedad
Italien - Serie A
Atalanta Bergamo
15.00
Juventus Turin
AC Mailand
18.00
SSC Neapel
FC Turin
20.45
Inter Mailand
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
17.30
OGC Nice
Stade Brestois 29
20.00
FC Nantes
FC Metz
20.00
Stade Reims
SC Amiens
20.00
Racing Straßburg
SCO Angers
20.00
Olympique Nimes
Dijon FCO
20.00
FC Stade Rennes
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
13.00
Caykur Rizespor
MKE Ankaragucu
15.30
Trabzonspor
Atiker Konyaspor 1922
18.00
Besiktas JK
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
18.30
AZ Alkmar
PEC Zwolle
19.45
Fortuna Sittard
Ajax Amsterdam
19.45
Heracles Almelo
ADO Den Haag
20.45
Willem II Tilburg
Belgien - First Division A
KAS Eupen
18.00
Standard Lüttich
Yellow-Red KV Mechelen
20.00
SV Zulte Waregem
Waasland-Beveren
20.00
Cercle Brügge
Royal Excel Mouscron
20.30
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
Panionios Athen
18.30
Olympiakos Piräus
Lamia
19.00
AO Xanthi FC
Russland - Premier League
FC Orenburg
09.30
Republican FC Akhmat Grozny
FC Rubin Kazan
12.00
FC Zenit St Petersburg
FC Dinamo Moskau
14.30
FK Rostow
Ukraine - Premier League
FC Olexandrija
13.00
FC Zorya Lugansk
SC Dnipro-1
16.00
Vorskla Poltawa
Österreich - Bundesliga
FC Admira Wacker Mödling
14.30
FK Austria Wien
TSV Hartberg
14.30
SCR Altach
SK Rapid Wien
17.00
SK Sturm Graz
Österreich - 2. Liga
SV Ried
10.30
FC Dornbirn 1913
Deutschland - Bundesliga
FC Augsburg
15.30
Hertha BSC
TSG 1899 Hoffenheim
18.00
1. FSV Mainz 05
England - Premier League
Sheffield United
17.30
Manchester United
Spanien - LaLiga
RCD Espanyol Barcelona
12.00
CF Getafe
CA Osasuna
14.00
Athletic Bilbao
SD Eibar
16.00
Deportivo Alavés Sad
CF Villarreal
18.30
RC Celta de Vigo
Real Valladolid
21.00
FC Sevilla
Italien - Serie A
Bologna FC
12.30
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Hellas Verona
15.00
AC Florenz
AS Rom
15.00
Brescia Calcio
US Sassuolo Calcio
15.00
SS Lazio Rom
UC Sampdoria
18.00
Udinese Calcio
US Lecce
20.45
Cagliari Calcio
Frankreich - Ligue 1
FC Girondins Bordeaux
15.00
AS Monaco
AS Saint-Étienne
17.00
Montpellier HSC
FC Toulouse
21.00
Olympique Marseille
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
12.00
Sivasspor
Kasimpasa
14.30
Genclerbirligi SK
Alanyaspor
14.30
Göztepe SK
Malatya Bld Spor
17.00
Fenerbahce
Niederlande - Eredivisie
FC Groningen
12.15
Feyenoord Rotterdam
PSV Eindhoven
14.30
SC Heerenveen
RKC Waalwijk
14.30
FC Emmen
VVV Venlo
16.45
FC Twente Enschede
Sparta Rotterdam
16.45
Vitesse Arnhem
Belgien - First Division A
KAA Gent
14.30
Royal Antwerpen FC
RSC Anderlecht
18.00
KV Kortrijk
St. Truidense VV
20.00
Royal Charleroi SC
Griechenland - Super League 1
Atromitos Athens
16.00
OFI Kreta FC
Asteras Tripolis
16.15
Volos Nps
FC PAOK Thessaloniki
17.00
AE Larissa FC
AEK Athen FC
18.30
Aris Thessaloniki FC
Panaitolikos
18.30
Panathinaikos Athen
Russland - Premier League
FC Ufa
09.30
PFC Sochi
FC Ural Jekaterinburg
12.00
FC Spartak Moskau
FC Arsenal Tula
14.30
FC Krasnodar
ZSKA Moskau
17.00
FC Krylia Sovetov Samara
Ukraine - Premier League
Kolos Kovalivka
13.00
SFC Desna Tschernihiw
Karpaty Lemberg
13.00
FC Olimpik Donezk
FC Dynamo Kiew
16.00
FC Mariupol

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen