Di, 16. Oktober 2018

EBEL

27.10.2016 22:03

Salzburg mit souveränem 3:0-Erfolg gegen Znojmo

Meister Salzburg hat zum Auftakt der 15. Runde der Erste Bank Eishockey Liga mit einem "Shutout" die Tabellenführung übernommen.

In der Neuauflage des Vorjahresfinales setzten sich die "Bullen" im einzigen Donnerstagsspiel zuhause gegen Orli Znojmo mit 3:0 (1:0,0:0,2:0) durch und liegen zwei Punkte vor den Vienna Capitals.

Salzburg dominierte eine eher chancenarme Partie von Beginn an, die Tore durch John Hughes (17.), Bobby Raymond (37./PP) und Alexander Rauchenwald (55.) sorgten schließlich für einen verdienten Sieg. Damit hat die Truppe von Greg Poss die jüngsten fünf Duelle mit den "Adlern" allesamt für sich entschieden.

EBEL, 15. Runde:
Donnerstag
Red Bull Salzburg - Znojmo 3:0 (1:0,0:0,2:0)
Freitag
Dornbirner EC - HC Innsbruck 19.15 Uhr
Black Wings Linz - HCB Südtirol 19.15 Uhr
Vienna Capitals - Graz 99ers 19.15 Uhr
VSV - Olimpija Ljubljana 19.15 Uhr
Fehervar - KAC 19.15 Uhr

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.