Fr, 16. November 2018

Deutschland

23.10.2016 17:49

Naby Keita schießt RB Leipzig zu 3:1 über Werder

Der frühere Salzburg-Spielmacher Naby Keita hat Aufsteiger RB Leipzig zum nächsten Sieg in der deutschen Bundesliga geschossen. Keita traf am Sonntag beim 3:1-Heimerfolg des Red-Bull-Klubs gegen Werder Bremen doppelt (42., 74.), Davie Selke (94.) legte in der Nachspielzeit nach. Für die Gäste gelang Serge Gnabry (76.) nur der zwischenzeitliche Anschlusstreffer. Im Video oben sehen Sie alle Highlights.

Die Leipziger (Stefan Ilsanker ab 84.) von Trainer Ralph Hasenhüttl blieben damit auch nach der achten Runde ungeschlagen und brachen damit den Aufsteiger-Rekord von Kaiserslautern aus dem Jahr 1997/98. Durch den fünften Saisonerfolg liegt Leipzig zwei Punkte hinter Rekordmeister Bayern München auf Platz zwei. Bremen (Tabellen-14.) kassierte mit Zlatko Junuzovic (spielte durch) und Florian Grillitsch (bis 78.) indes die erste Niederlage unter dem neuen Trainer Alexander Nouri.

Bundesliga - 8. Runde:

Freitag
Hamburger SV - Eintracht Frankfurt 0:3
HSV: Gregoritsch Ersatz; Frankfurt: Lindner Ersatz

Samstag
FC Ingolstadt 04 - Borussia Dortmund 3:3
Ingolstadt: Suttner spielte durch, Hinterseer bis 89.
SV Darmstadt - VfL Wolfsburg 3:1
SC Freiburg - FC Augsburg 2:1
Augsburg: Hinteregger spielte durch, Teigl Ersatz
Hertha BSC Berlin - 1. FC Köln 2:1
Köln: Trainer Stöger
Bayer 04 Leverkusen - 1899 Hoffenheim 0:3
Leverkusen: Baumgartlinger spielte durch, Dragovic und Özcan Ersatz
Bayern München - Borussia Mönchengladbach 2:0
Bayern: Alaba spielte durch

Sonntag
RB Leipzig - Werder Bremen 3:1
Leipzig: Trainer Hasenhüttl, Ilsanker ab 84., Sabitzer (verletzt) nicht im Kader; Bremen: Junuzovic spielte durch, Grilltisch bis 78.
FC Schalke 04 - FSV Mainz 05 17.30

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.