Di, 18. September 2018

Deutsche Bundesliga

22.10.2016 18:12

Leverkusen-Pleite + Köln verliert + BVB nur 3:3

Der deutsche Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund hat in der Bundesliga nur knapp einen Patzer vermieden. Die Borussen kamen am Samstag gegen den FC Ingolstadt in der 91. Minute zu einem 3:3-Remis. Weit schlimmer als den BVB erwischte es Bayer Leverkusen, das zu Hause mit ÖFB-Kapitän Julian Baumgartlinger gegen Hoffenheim 0:3 unterging. Hertha BSC gewann das Spitzenduell gegen den FC Köln 2:1 (Video oben).

Der SC Freiburg siegte im Mittelfeld-Duell gegen den FC Augsburg, für den Martin Hinteregger die gesamte Spielzeit im Einsatz war, 2:1. Darmstadt besiegte den VfL Wolfsburg mit Interimscoach Valerien Ismael mit 3:1. Hoffenheim, das zumindest vorläufig auf Platz drei vorrückte, ist wie Bayern München und Leipzig weiter ungeschlagen. Die Bayern empfingen am Abend (Anpfiff 18.30 Uhr) in der Allianz Arena Borussia Mönchengladbach. RB Leipzig trifft am Sonntag (15.30) auf Werder Bremen.

Ingolstadt mit zwei Toren vorne
Ingolstadt, mit den Österreichern Lukas Hinterseer und Markus Suttner in der Startelf, lag nach Treffern von Almog Cohen (6. Minute) und Dario Lezcano (24.) bald mit zwei Toren in Front. Die Hausherren lieferten dem Vizemeister und Champions-League-Teilnehmer einen Kampf auf Augenhöhe. 40 Sekunden nach dem Anschlusstreffer durch Pierre-Emerick Aubameyang (59.) netzte erneut Lezcano ein.

Adrian Ramos (69.) leitete mit seinem Tor aber die Dortmunder Schlussoffensive ein, die der 18-jährige US-Amerikaner Christian Pulisic in der ersten Minute der Nachspielzeit mit dem 3:3 vollendete. Ingolstadt schrammte damit hauchdünn am ersten Saisonsieg vorbei. Hinterseer wurde in der 89. Minute ausgetauscht.

Schnellste rote Karte!
Leverkusen musste nach einer Notbremse von Kevin Volland, der in der 6. Minute die bisher schnellste Rote Karte der Saison sah, früh mit zehn Mann das Auskommen finden. Die Gäste gingen durch Kerem Demirbay (15.) in Führung, nach dem Seitenwechsel sorgten Sandro Wagner (49.) und Steven Zuber (60.) für klare Verhältnisse. Zu allem Überfluss musste Leverkusen-Trainer Roger Schmidt nach einem Wutausbruch an der Seitenlinie in der 52. Minute auf die Tribüne. Baumgartlinger durfte durchspielen, Aleksandar Dragovic und Ramazan Özcan kamen nicht zum Einsatz.

In Berlin führten die Hausherren dank Vedad Ibisevic (13.) früh und drückten auf das zweite Tor. Köln wartete geduldig auf Konter. Nach Bittencourt-Vorlage traf Bundesliga-Toptorjäger Anthony Modeste (nunmehr 7 Tore) in der 65. Minute für die Mannschaft von Trainer Peter Stöger zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Niklas Stark (74.) schoss die Berliner mit dem 2:1-Endstand aber wieder auf Platz zwei. Für das Stöger-Team, das kurz vor Schluss noch an die Stange schoss und dem ein Tor wegen eines Foulspiels aberkannt wurde, war es die erste Niederlage in der Spielzeit 2016/17.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Fünf Millionen extra
Superstar Ronaldo hat irre Tor-Klausel im Vertrag
Fußball International
Wirbel in Deutschland
Schiri missbraucht Fan-Handy für „Videobeweis“!
Fußball International
Barca im Liveticker
LIVE: Messi eröffnet Champions League gegen PSV
Fußball International
„Mesut ist schuldlos“
Rundumschlag! Özil-Berater tobt gegen Bayern-Bosse
Fußball International
Dorados de Sinaloa
Erfolgreiches Trainer-Debüt für Maradona in Mexiko
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.