17.10.2016 11:56 |

Air Race

Verunglückter Arch beendet WM als Gesamt-Dritter

Das letzte Saisonrennen der Red-Bull-Air-Race-WM ist am Sonntag (Ortszeit) in Las Vegas wegen stürmischer Bedingungen abgebrochen worden. Matthias Dolderer (GER) war als Weltmeister vor Matt Hall (AUS) bereits festgestanden. Den dritten Gesamtrang belegte der bei einem Hubschrauberabsturz in der Nacht auf 9. September tödlich verunglückte Steirer Hannes Arch.

Archs Lebensgefährtin Miriam Höller nahm am Sonntag in den USA in einer emotionalen Zeremonie die Trophäe entgegen. Arch, der bei herrschendem Flugverbot im Nationalpark Hohe Tauern im Glocknergebiet als Pilot ums Leben gekommen war, war 2008 Weltmeister geworden.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten