Andreas Ulmer

Schalke: Highlight auch für “Bullen”-Routinier

Sport
29.09.2016 07:07

Schalke ist echt einzigartig. Obwohl die Königsblauen seit 58 Jahren auf einen Titel in Deutschland warten, es 1997 mit Ex-Bullen-Coach Stevens "nur" für die UEFA Cup-Trophäe gereicht hat, strömen Spiel für Spiel 60.000 Leute zu den "Knappen". 145.000 Mitglieder zählt der Ruhrpott-Verein. Damit ist man - obwohl Gelsenkirchen nur 260.000 Einwohner beheimatet - der viertgrößten Fußballklub weltweit, noch vor Metropol-Vereinen aus London, Buenos Aires und Co.

Auch am Donnerstag gegen die "kleinen" Österreicher und trotz Liga-Fehlstart pilgern an die 50.000 in ihre Kathedrale. Tickets an den harten Fan-Kern werden aber auch ab sieben Euro veräußerst.

Für das Gros der Bullen wird’s ein Auftritt der Superlative. Andi Ulmer hält eine "persönliche Bestmarke" punkto Besucher für möglich, unabhängig davon steht für den Bullen-Routinier ein Karriere-Highlight bevor. "In Amsterdam gegen Ajax waren auch viele Besucher", erinnerte sich der 30-Jährige nach der Landung in Dortmund zurück. Exakt waren’s 51.240. Beim Abschlusstraining im Stadion präsentierte Tino Lazaro eine neue, aerodynamische Frisur. Konny Laimer ging’s ruhig an. Der Jungspund ist nach Muskel-Problemen nicht voll fit. Zu seinem Zustand meinte er knapp: "Es geht schon."

(Bild: GEPA)

Oscar hat Wunsch
Im Gegensatz zu den Kickern ist so ein Fußballspektakel für Coach Oscar kein Neuland. Auf den "Höllenlärm" wolle der Ex-Barça-Spieler die teils blutjunge Crew aber nicht speziell vorbereiten. Er äußerte dafür einen Wunsch: "Ich hoffe, dass wir in zwei Jahren so viele internationale Spiele bestritten haben, damit’s mit der Atmosphäre einfach keine Probleme geben kann!"

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele