Schweden fordert:

“EU soll 1 Million Flüchtlinge pro Jahr aufnehmen”

Ausland
16.09.2016 19:21

Die EU sollte nach Einschätzung Schwedens jährlich eine Million Flüchtlinge aufnehmen. "Europa als Kontinent muss Verantwortung in der weltweiten Flüchtlingskrise übernehmen", fordferte der schwedische Justiz- und Einwanderungsminister Morgan Johansson am Freitag der Nachrichtenagentur Reuters.

"Wir sind der reichste Kontinent der Welt und es ist offenkundig, wenn es jemanden gibt, der das handhaben kann, dann ist es Europa mit seinen 500 Millionen Einwohnern. (...) Die Europäische Union sollte in der Lage sein, pro Jahr eine Million Flüchtlinge aufzunehmen."

2015 kamen 1,3 Millionen Flüchtlinge nach Europa
2015 kamen rund 1,3 Millionen Flüchtlinge nach Europa, unter anderem aus Syrien, dem Irak und Afghanistan. Zwischen den EU-Staaten gibt es scharfen Streit über die Verteilung der Menschen auf die einzelnen EU-Länder. Johansson sagte, notwendig seien ein permanenter Mechanismus zur Verteilung der Asylsuchenden in der EU, ein weiteres Quotensystem zur Aufnahme einer genau definierten Zahl von Menschen aus Flüchtlingscamps außerhalb Europas und eine Angleichung der Asylregeln in den EU-Ländern. Sollte man sich innerhalb der EU darauf nicht einigen können, sollte dies per Mehrheitsentscheidung geklärt werden.

Flüchtlinge aus Eritrea vor dem Einstieg in ein Flugzeug, das sie von Rom nach Schweden bringen soll (Bild: APA/AFP/Andreas Solaro)
Flüchtlinge aus Eritrea vor dem Einstieg in ein Flugzeug, das sie von Rom nach Schweden bringen soll

Schwedwen nahm 163.000 Flüchtlinge auf
Schweden hat traditionell eine liberale Einwanderungspolitik. 2015 nahm das Land 163.000 Flüchtlinge auf, im Verhältnis zu seinen zehn Millionen Einwohnern so viel wie kein anders EU-Land. Deutschland hatte etwa eine Million Menschen aufgenommen, Österreich fast 90.000.

Deutschland: Flüchtlings-Obergrenze spaltet CDU und CSU
Deutschlands Bundeskanzlerin Angela Merkel steht dabei wegen ihres "Wir schaffen das"-Kurses seit vielen Monaten unter Druck. So fordert Bayerns Ministerpräsident Horst Seehofer von der CDU-Schwesterpartei CSU eine Aufnahme-Obergrenze für Deutschland von maximal 200.000 Flüchtlingen pro Jahr.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Da dieser Artikel älter als 18 Monate ist, ist zum jetzigen Zeitpunkt kein Kommentieren mehr möglich.

Wir laden Sie ein, bei einer aktuelleren themenrelevanten Story mitzudiskutieren: Themenübersicht.

Bei Fragen können Sie sich gern an das Community-Team per Mail an forum@krone.at wenden.

Kostenlose Spiele