Mi, 19. Dezember 2018

Harmony & Care

24.06.2016 15:41

Kärntner starten "Partnerbörse für Altenpfleger"

Österreichs Bevölkerung wird immer älter und damit steigt auch der Bedarf nach qualifizierten Altenpflegern. Doch nicht immer stimmt die Chemie zwischen Betreuern und Betreuten. Ein Kärntner Start-up will das ändern und bringt die erste "Partnerbörse für Altenpfleger" auf den Markt. Bei Harmony & Care können Pflegebedürftige online nach jemanden suchen, der sie nicht nur pflegt, sondern zu ihnen passt.

"Wenn von Qualität in der Pflege die Rede ist, geht es nicht nur um fachliche Kompetenz. Pflege ist vor allem ein Sympathie-Thema", erklärt Herwig Neumann, Geschäftsführer von Harmony & Care. Er selbst musste diese Erfahrung machen, als er nach geeignetem Pflegepersonal für seine Eltern gesucht hat. Mit seinem Start-up Harmony & Care will er es anderen nun leichter machen.

Das Online-Angebot sei vergleichbar mit Partnerbörsen im Internet. Pfleger und Pflegebedürftige füllen einen Fragebogen aus, aus den Antworten erstellen Experten psychologische Profile. Später will man diese Profile automatisiert erstellen. Sucht nun jemand nach Pflegepersonal, schlägt ihm Harmony & Care Personen vor, zu denen die Chemie stimmen sollte.

Neumann zufolge lasse sich durch das Online-Matchmaking die Wahrscheinlichkeit, dass ein Pfleger oder eine Pflegerin sich nicht mit den Pflegebedürftigen verstehen, um bis zu 80 Prozent verringern. Geld verdient Harmony & Care, wo man derzeit vier Mitarbeiter beschäftigt, indem man Nutzer - darunter auch Pflegeagenturen - für den Datenbankeintrag zur Kassa bittet.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Überfall in Ottakring
Elf Jahre Haft für zwei Beteiligte an Postraub
Österreich
Deutsche Bundesliga
Dortmund-Pleite, Hinteregger nach Tor verletzt out
Fußball International
Deutsche Bundesliga
2:0 gegen Nürnberg! Gladbach nicht zu stoppen
Fußball International
Vertrag bis 2019
Ibrahimovic bleibt bei Los Angeles Galaxy
Fußball International
Der krone.at-Talk
Ist das Weihnachtsfest noch zu retten?
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.