Di, 16. Juli 2019
10.04.2016 20:46

2:0-Sieg im Video

Grödig blamiert die Austria bis auf die Knochen!

Bundesliga-Schlusslicht SV Grödig hat mit einem 2:0 bei der Wiener Austria den ersten Frühjahrssieg gefeiert - und die Violetten ordentlich blamiert. Ein Gastgeschenk von Raphael Holzhauser leitete die Niederlage des nun schon seit vier Runden sieglosen Tabellendritten ein. Treffer von Benjamin Sulimani (58.) und Reagy Ofosu (90.) brachten Grödig nach elf sieglosen Partien (davon neun Niederlagen) einen "Dreier". In der Tabelle liegen die Salzburger aber auch nach dem zweiten Auswärtssieg der Saison weiter sechs Punkte hinter dem Vorletzten Ried. Alle Highlights des Spiels sehen Sie im Video oben!

Die Austria, bei der erstmals in dieser Saison Toptorschütze Alexander Gorgon grippebedingt nicht in der Startformation stand, bestimmte von Beginn an eine knappe Stunde das Duell der beiden bisher schlechtesten Teams der Rückrunde. Doch trotz klarer Überlegenheit und zahlreicher hochkarätiger Möglichkeiten wollte sich erneut kein Torerfolg einstellen.

Austria versiebt Chance um Chance
So landete ein Holzhauser-Freistoß aus 18 Metern an der Lattenoberkante (5.). Und Marco Meilinger (18./nach Kayode-Fersler), Alexander Grünwald (19./von der Strafraumgrenze), der Ex-Grödiger Lucas Venuto (24./nach Alleingang), Vance Sikov (30./Kopfball nach Eckball) sowie abermals Holzhauser per Freistoß (31./aus rund 30 Metern) scheiterten allesamt an Tormann Rene Swete. Dazu schlugen noch ein von Grödig-Verteidiger Fabio Strauss abgefälschter Koch-Schuss (38.) und eine Grünwald-"Granate" (43.) knapp neben der Stange ein.

Grödig in Hälfte eins nicht vorhanden
Die von Grödig-Trainer Peter Schöttel im Vergleich zur jüngsten 1:3-Heimniederlage gegen Sturm Graz gleich an sechs Positionen veränderte Startelf kam dagegen mit ihrer ganz auf Konter ausgerichteten Taktik nur zu einer Torchance in Hälfte eins. Kurz vor dem Pausenpfiff stürmte Ofosu nach gewonnenem Zweikampf gegen Sikov über links aufs Austria-Tor, schoss den Ball aber knapp am langen Eck vorbei (45.).

Die zweite Hälfte begann so wie die erste - mit einer Riesenchance der Austria. Swete zeichnete sich aber auch bei einem Kehat-Kopfball nach Corner aus (47.). Doch ein schwerer Abwehr-Schnitzer von Raphael Holzhauser, der am Fünfer den Ball an Martin Rasner verlor, leitete die überraschende Gäste-Führung in der 58. Minute ein. Dabei landete Sikovs Rettungsversuch genau bei Sulimani, der aus kurzer Distanz einnetzte.

Ofosu macht den Sack für Grödig zu
Danach war die Austria kurzzeitig vollkommen von der Rolle, denn nur eine Minute später hatte Ofosu das 2:0 auf dem Fuß, das Austria-Schlussmann Robert Almer aber verhinderte (59.). Und in Minute 61 gab es Elferreklamationen der Grödiger, die ein Handspiel von Christoph Martschinko im Strafraum gesehen haben wollten. Danach erfingen sich die Gastgeber zwar, ohne aber in der Folge weitere zwingende Torchancen herauszuspielen. Im Finish schlugen dann die Grödiger erneut zu: Nach Vorarbeit von "Joker" Roman Wallner, der sich gegen den orientierungslos wirkenden Austria-Verteidiger Lukas Rotpuller durchsetzte, traf Ofosu zum Endstand und seinem ersten Bundesliga-Tor.

Das Ergebnis:
FK Austria Wien - SV Grödig 0:2 (0:0)
Wien, Generali-Arena, 7000 Zuschauer, SR Drachta
Tore: Sulimani (58.), Ofosu (89.)
Gelbe Karten: Kayode bzw. Strobl, Ofosu
Austria: Almer - Koch (81. De Paula), Sikov, Rotpuller, Martschinko - Holzhauser (77. Prokop), Grünwald - Venuto, Kehat (77. Kvasina), Meilinger - Kayode
Grödig: Swete - Itter, Strauss, Pichler, Strobl - T. Kainz, Djuric (70. Denner), Völkl, Rasner - B. Sulimani (81. Wallner), Ofosu (92. Baumgartner)

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Totaler Unterschied
Neymar und Ronaldo: Superstars in eigenen Welten!
Fußball International
Flucht vor Hummels
34 Mio. €! PSG krallt sich DIESEN BVB-Verteidiger
Fußball International
Nach Copa-Abrechnung
Lionel Messi: Sein Lachen ist zurück!
Fußball International
Zehn Tage vor Start
Bundesliga-Pressekonferenz JETZT im Livestream
Fußball National
Im Barcelona-Training
Griezmann kassiert zum Einstand „Doppelgurkerl“
Fußball International
Für PSG „lächerlich“
Neymar: Barca bietet Coutinho, Dembele & 40 Mille
Fußball International
Spielplan
14.07.
15.07.
16.07.
17.07.
18.07.
20.07.
21.07.
Russland - Premier League
Republican FC Akhmat Grozny
1:0
FC Krasnodar
Russland - Premier League
FC Lokomotiv Moskau
1:1
FC Rubin Kazan
UEFA Europa League
Tobol Kostanay
14.00
AS La Jeunesse D Esch/Alzette
Gjorce Petrov
16.30
Alashkert
FC Kairat Almaty
16.30
NK Siroki Brijeg
KS Teuta Durres
17.00
FK Ventspils
FC Inter Turku
17.30
Bröndby IF
FK Rigas Futbola Skola
18.00
NK Olimpija Ljubljana
Levadia Tallinn
18.00
Stjarnan Gardabae
Rovaniemen Palloseura
18.00
Aberdeen FC
Universitatea Craiova 1948 CS
18.00
Sabayil
FC Dinamo Minsk
18.30
FK Liepaja
Levski Sofia
18.30
MFk Ruzomberok
FK Neftchi Baku
19.00
Csf Speranta Nisporeni
FC Vaduz
19.00
Breidablik Kopavogur
FC Torpedo 2008 Kutaisi
19.00
FC Ordabasy
FC Milsami
19.00
Fotbal Club FCSB
Hsk Zrinjski Mostar
19.00
FK Akademija Pandev
Zalgiris Vilnius
19.00
Budapest Honved FC
FC Petrocub
19.00
AEK Larnaca FC
Apollon Limassol FC
19.00
FK Kauno Zalgiris
Cracovia Krakau
19.00
Dac 1904 Dunajska Streda
FK Haugesund
19.00
Cliftonville FC
Hapoel Beer Sheva FC
19.30
KF Laci
UE Engordany
19.30
FC Dinamo Tiflis
FC Progres Niederkorn
19.30
Cork City FC
IFK Norrköping
20.00
Saint Patrick's Athletic FC
HNK Hajduk Split
20.00
Gzira United FC
NS Mura
20.00
Maccabi Haifa FC
KS Kukesi
20.00
Debreceni VSC
B36 Torshavn
20.00
Crusaders FC
Fehervar FC
20.00
FK Zeta Golubovci
Hibernians FC
20.00
FC Shakhter Soligorsk
FC Vitebsk
20.30
Kuopion Palloseura
FK Skopje
20.30
FC Pyunik Yerevan
FK Radnicki Nis
20.45
FC Flora Tallinn
NK Domzale
20.45
Balzan Youths
FK Buducnost
20.45
JK Narva Trans
Kilmarnock FC
20.45
Connah's Quay Nomads FC
FC Spartak Trnava
20.45
FK Radnik Bijeljina
Rangers FC
20.45
FC St Josephs
Ballymena United FC
20.45
Malmö FF
Shamrock Rovers FC
21.00
SK Brann
KR Reykjavik
21.00
Molde FK
Legia Warschau
21.00
FC College Europa

Newsletter