24.01.2016 18:00 |

"Krone"-Interview

War diese Abfahrt ein Irrsinn, Herr Schröcksnadel?

Selbst im Slalom hält der Verletzungsteufel den Skisport in seinem Würgegriff! Am Tag nach dem Abfahrtshorror auf der Streif zog sich Italiens Olympiasieger 2010 Giuliano Razzoli am Sonntag in Kitzbühel einen Kreuzbandriss zu. Die "Krone" fragte deshalb Österreichs Ski-Präsidenten Peter Schröcksnadel: Ist das nicht alles längst viel zu gefährlich geworden? Und warum spielen Leute trotzdem so gern mit dem Feuer? Im Video oben sehen Sie die schlimmen Stürze bei der Abfahrt.

"Krone": Herr Präsident, auch Formel-1-Zampano Bernie Ecclestone schüttelte den Kopf über die Stürze in Kitzbühel: Sieht so aus, als ob im Skisport mehr schwere Unfälle passieren als in seinem...
Peter Schröcksnadel: Ich bin sogar sicher, dass er gefährlicher ist als die Formel 1. Aber er ist trotzdem sicherer geworden als früher. Als ich während der Abfahrt den Abbruch verlangte, kamen ehemalige Stars wie Jimmy Steiner oder Peter Wirnsberger zu mir. "Was regst dich auf?’", fragten sie mich. Und erzählten, dass es Tage gab, an denen alle paar Minuten einer im Spital landete. Oft sind sie dann zu viert im gleichen Zimmer gelegen.

"Krone": Aber diese Abfahrt war doch ein Irrsinn, oder?
Schröcknadel: Klar war das absolut grenzwertig, keine Frage. Aber sie war zu starten, das steht auch fest. Nur wurde dann die Sicht sehr schlecht, das war das Problem. Es kann nicht sein, dass mit Reichelt und Svindal die beiden Besten der Welt so brutal abgeworfen werden. Aber das ist eben ein Freiluftsport, bei dem sich die äußeren Bedingungen laufend ändern. Deshalb ist es für die Jury auch so schwer, richtig zu entscheiden.

"Krone": Und hat sie am Samstag richtig entschieden?
Schröcksnadel: Freilich. Ich hätte zwar sofort nach Svindal abgebrochen, aber sonst hat alles gepasst. Vielleicht sollte man aber in manchen Situationen wieder auf alte Methoden zurückgreifen. Etwa Tannenreisig streuen statt der blauen Linien. Diese Farbe enthält Alkohol und weicht deshalb auch die Piste auf. Mit Tannenreisig würde man mehr Kontrast schaffen, und die Sicht wäre somit besser.

"Krone": Trotzdem: Warum spielt man derart mit dem Feuer?
Schröcksnadel: Jeder, der eine Piste wie die Streif runterfährt, weiß, wie hoch das Risiko ist. Trotzdem will jeder Einzelne der Läufer dieses Rennen unbedingt fahren. Und jene, die gestürzt sind, würden sich wahrscheinlich morgen wieder raufstellen und dann runterstürzen. Und an dieser Stelle, wo es zu den Stürzen kam, wurde die Strecke auch nicht zusätzlich schwieriger gemacht. Das war dort immer so. Außerdem hat ja jeder Läufer das Recht zu bremsen. Nur macht das kaum einer.

"Krone": Aber ganz ehrlich: Angenommen, einer Ihrer Enkelsöhne wäre Weltcupläufer - würden Sie ihn dann so was fahren lassen?
Schröcksnadel: Sicher würde ich meinen Enkel auf die Streif lassen. Als echter Rennläufer muss man auf die Streif. Und die Menschen wollen ja ihre Helden dort auch sehen.

"Krone": Aber doch nicht, wie einer nach dem anderen durch die Luft fliegt!
Schröcksnadel: Natürlich nicht. Man will seine Helden siegen sehen. Triumphieren. Und ich denke, dass da auch viele abgedreht oder weggeschaut haben. Aber der Vorteil ist, dass man bei solchen Stürzen die Details nicht sieht. Auch weil gewisse Bilder einfach nicht gezeigt werden. Es bleibt somit eine gewisse Distanz erhalten. Somit geht das den Menschen auch nicht so nahe. Und deshalb besteht die Angst auch nicht, dass nächstes Jahr vielleicht keiner mehr zuschaut.

"Krone": Und welche Rolle spielt bei alldem das liebe Geld?
Schröcksnadel: Bei derart riesigen Events wie Kitzbühel natürlich eine große. Alleine deshalb, weil solche Rennen enorm wichtig für den Wintertourismus sind. Aber auch wenn das Geld gar keine Rolle spielen würde, hätte das in diesem Fall nichts geändert: Weil das Rennen grundsätzlich fahrbar war. Trotz allem.

Hier sehen Sie die Reaktionen auf die schlimmen Stürze am Samstag:

Samstag, 25. Jänner 2020
Wetter Symbol
Spielplan
23.01.
24.01.
25.01.
26.01.
27.01.
28.01.
29.01.
31.01.
England - Premier League
Wolverhampton Wanderers
1:2
Liverpool FC
Griechenland - Super League 1
Asteras Tripolis
2:0
Panionios Athen
Lamia
0:1
FC PAOK Thessaloniki
Aris Thessaloniki FC
1:0
AO Xanthi FC
Deutschland - Bundesliga
Borussia Dortmund
5:1
1. FC Köln
Spanien - LaLiga
CA Osasuna
2:0
UD Levante
Italien - Serie A
Brescia Calcio
0:1
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
OGC Nizza
1:1
FC Stade Rennes
Türkei - Süper Lig
Genclerbirligi SK
1:0
Gaziantep FK
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
4:0
ADO Den Haag
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
2:1
KV Oostende
Deutschland - Bundesliga
Borussia Mönchengladbach
15.30
1. FSV Mainz 05
VfL Wolfsburg
15.30
Hertha BSC
Eintracht Frankfurt
15.30
RB Leipzig
SC Freiburg
15.30
SC Paderborn 07
1. FC Union Berlin
15.30
FC Augsburg
FC Bayern München
18.30
FC Schalke 04
Spanien - LaLiga
RCD Espanyol Barcelona
13.00
Athletic Bilbao
CF Valencia
16.00
FC Barcelona
Deportivo Alavés Sad
18.30
CF Villarreal
FC Sevilla
21.00
Granada CF
Italien - Serie A
Spal 2013
15.00
Bologna FC
AC Florenz
18.00
Genua CFC
FC Turin
20.45
Atalanta Bergamo
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
17.30
SCO Angers
Stade Brestois 29
20.00
SC Amiens
AS Monaco
20.00
RC Strasbourg Alsace
Montpellier HSC
20.00
Dijon FCO
Stade Reims
20.00
FC Metz
AS Saint-Étienne
20.00
Olympique Nimes
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
12.00
MKE Ankaragucu
Kasimpasa
15.00
Alanyaspor
Fenerbahce
18.00
Basaksehir FK
Niederlande - Eredivisie
SC Heerenveen
18.30
AZ Alkmar
RKC Waalwijk
19.45
VVV Venlo
Heracles Almelo
19.45
Feyenoord Rotterdam
Sparta Rotterdam
20.45
Fortuna Sittard
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
18.00
Yellow-Red KV Mechelen
Royal Excel Mouscron
20.00
St. Truidense VV
Waasland-Beveren
20.00
KAS Eupen
KAA Gent
20.30
KRC Genk
Griechenland - Super League 1
AE Larissa FC
18.30
Panathinaikos Athen
Deutschland - Bundesliga
Werder Bremen
15.30
TSG 1899 Hoffenheim
Bayer 04 Leverkusen
18.00
Fortuna Düsseldorf
Spanien - LaLiga
Atlético Madrid
12.00
CD Leganés
RC Celta de Vigo
14.00
SD Eibar
CF Getafe
16.00
Real Betis Balompie
Real Sociedad
18.30
RCD Mallorca
Real Valladolid
21.00
Real Madrid
Italien - Serie A
Inter Mailand
12.30
Cagliari Calcio
Hellas Verona
15.00
US Lecce
UC Sampdoria
15.00
US Sassuolo Calcio
Parma Calcio 1913 S.r.l.
15.00
Udinese Calcio
AS Rom
18.00
SS Lazio Rom
SSC Neapel
20.45
Juventus Turin
Frankreich - Ligue 1
Olympique Lyon
15.00
FC Toulouse
FC Nantes
17.00
FC Girondins Bordeaux
LOSC Lille
21.00
Paris Saint-Germain
Türkei - Süper Lig
Denizlispor
11.30
Antalyaspor
Göztepe SK
14.00
Besiktas JK
Atiker Konyaspor 1922
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
CD Tondela
16.00
Vitoria Setubal
FC Famalicao
16.00
CD Santa Clara
B SAD
16.00
Portimonense SC
FC Pacos Ferreira
18.30
Sl Benfica
CD das Aves
21.00
Boavista FC
Niederlande - Eredivisie
Vitesse Arnhem
12.15
FC Emmen
FC Groningen
14.30
Ajax Amsterdam
Willem II Tilburg
14.30
PEC Zwolle
PSV Eindhoven
16.45
FC Twente Enschede
Belgien - First Division A
Cercle Brügge
14.30
RSC Anderlecht
KV Kortrijk
18.00
FC Brügge
Royal Antwerpen FC
20.00
SV Zulte Waregem
Griechenland - Super League 1
AO Xanthi FC
14.00
OFI Kreta FC
Panionios Athen
14.00
Atromitos Athens
Panaitolikos
16.15
Aris Thessaloniki FC
AEK Athen FC
18.30
Olympiakos Piräus
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
18.00
Caykur Rizespor
Malatya Bld Spor
18.00
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
Vitoria Guimaraes
19.45
Rio Ave FC
Sporting CP
22.00
CS Maritimo Madeira
Griechenland - Super League 1
FC PAOK Thessaloniki
17.00
Volos Nps
Lamia
19.00
Asteras Tripolis
Portugal - Primeira Liga
FC Porto
21.15
Gil Vicente FC
England - Premier League
West Ham United
20.45
Liverpool FC
Portugal - Primeira Liga
FC Moreirense
21.15
Sporting Braga
Belgien - First Division A
Royal Charleroi SC
20.30
FC Brügge
Deutschland - Bundesliga
Hertha BSC
20.30
FC Schalke 04
Spanien - LaLiga
CF Villarreal
21.00
CA Osasuna
Frankreich - Ligue 1
FC Stade Rennes
20.45
FC Nantes
Türkei - Süper Lig
Basaksehir FK
18.00
Genclerbirligi SK
Portugal - Primeira Liga
Sl Benfica
20.00
B SAD
Rio Ave FC
22.15
FC Famalicao
Niederlande - Eredivisie
AZ Alkmar
20.00
RKC Waalwijk
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
20.30
Standard Lüttich

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.