So, 19. August 2018

Packendes 3:2

15.11.2015 22:14

Scharapowa siegt, aber Tschechien holt Fed Cup

Tschechiens Tennis-Damen haben am Sonntag zum vierten Mal in fünf Jahren den Fed Cup gewonnen. Die Gastgeberinnen setzten sich in der Prager O2-Arena gegen Russland 3:2 durch und sicherten sich ihren insgesamt neunten Titel im Teamwettbewerb. Zur großen Figur bei den Gastgeberinnen avancierte Karolina Pliskova. Die 23-jährige Wahl-Monegassin hatte am Sonntag mit einem Zweisatzsieg im vierten Einzel gegen Anastasia Pawljutschenkowa erst die Begegnung zum 2:2 ausgeglichen, ehe sie an der Seite von Barbora Strycova auch das Doppel zu ihren Gunsten entschied und Tschechien damit den Sieg in der ausverkauften Halle sicherte.

Nachdem Pliskova/Strycova gegen Pawljutschenkowa und Jelena Wesnina den ersten Satz verloren hatten, schafften sie dank der höheren Effizienz beim Verwerten ihrer Breakbälle die Wende. Nach gut zwei Stunden Spielzeit verwerteten die Tschechinnen ihren ersten Matchball zum 4:6,6:3,6:2-Sieg bzw. der erfolgreichen Titelverteidigung. "Es ist unglaublich, es war mein erstes Fed-Cup-Finale. Das ist definitiv einer der größten Tage in meinem Tennis-Leben", sagte Pliskova. Strycova fügte hinzu: "Ich bin total überwältigt."

Scharapowa sorgte für Führung
Zum Auftakt des zweiten Spieltags hatte Maria Scharapowa (WTA-4.) dank eines Dreisatzsieges im Duell der Teamleaderinnen gegen Petra Kvitova (6.) Russland 2:1 in Führung gebracht. Scharapowa hatte bereits am Samstag ihr Einzel gegen Pliskova gewonnen. Da Kvitova für Tschechien mit einem Dreisatzsieg über Pawljutschenkowa vorgelegt hatte, war der erste Tag nach Papierform verlaufen.

Zur Verliererin des Wochenendes avancierte Pawljutschenkowa (WTA 28), welche die zuletzt verletzte Jekaterina Makarowa ersetzte und bei allen drei Niederlagen Russlands auf dem Platz stand. Dadurch verpasste Scharapowa ihren ersten Fed-Cup-Titel, obwohl sie selbst zwei Siege feierte. Die Doppel-Niederlage verfolgte die ehemalige Weltranglisten-Erste von der Teambox aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.