Di, 16. Juli 2019
22.03.2015 19:00

Hier im Video

"Rapid-Messi" zauberte Rekordmeister zum Sieg

Der SK Rapid hat am Sonntag seine Pflicht in der Fußball-Bundesliga erfüllt. Die Wiener setzten sich beim Vorletzten SC Wr. Neustadt nach Anlaufschwierigkeiten mit 1:0 (0:0) durch und behaupteten Rang zwei gegenüber dem punktegleichen Aufsteiger Altach. Sechs Zähler fehlen dem Duo nach 26 von 36 Runden auf Spitzenreiter Salzburg. Beeindruckend war das Dribbling von "Rapid-Messi" Schobesberger vor dem Goldtor von Beric.

Das Spiel vor 4.280 Zuschauern, einer Saisonbestmarke in Wr. Neustadt, war eines mit zwei völlig konträren Hälften. Rapid enttäuschte vor der Pause, dominierte aber nach Seitenwechsel das Geschehen. Das Goldtor erzielte Goalgetter Robert Beric kurz nach Seitenwechsel (48.). Wr. Neustadt liegt weiter nur einen Punkt vor Schlusslicht Admira auf Rang neun.

Bei Rapid kehrte Maximilian Hofmann nach seiner Sperre in die Innenverteidigung zurück. Namensvetter Steffen Hofmann saß nach einer leichten Verkühlung vorerst nur auf der Ersatzbank, wurde aber noch vor der Pause für den verletzten Louis Schaub eingewechselt. Der U21-Teamspieler zog sich bei einem Schussversuch eine Fußverletzung zu (37.).

Hofmann sorgte für viel mehr Schwung
Mit Spielmacher Hofmann kam auch deutlich mehr Schwung ins Rapid-Spiel. In den ersten 45 Minuten war noch Wr. Neustadt die bessere und auch gefährlichere Mannschaft. Ein regulärer Kopfball-Treffer von Mattias Sereinig nach Corner von Kristijan Dobras zählte allerdings nicht (17.). Dobras' Sturmpartner Philip Hellquist soll Rapid-Torhüter Jan Novota behindert haben.

Rapid hatte noch einmal Glück, als ein Schuss von Dominik Hofbauer aus über 30 Metern von der Latte genau auf die Torlinie sprang (28.). Die Hütteldorfer brachten kaum gute Kombinationen zustande. Ein Schuss von Mario Pavelic fiel zu schwach aus (11.), auch mit einem Versuch von Florian Kainz nach einem Solo hatte Neustadt-Torhüter Thomas Vollnhofer keine Mühe (45.).

Rapid wie ausgewechselt
Die Pause kam zur rechten Zeit, Rapid wie ausgewechselt aus der Kabine. Nach einem Turbo-Dribbling wie von Lionel Messi von Philipp Schobesberger, bei dem er im Strafraum auch mit etwas Ballglück vier Gegner ausspielte, servierte er Beric mustergültig den Ball. Der Slowene traf aus kurzer Distanz zu seinem 17. Saisontor, seinem fünften gegen Wr. Neustadt. Keine Minute später hätte es bereits 2:0 stehen können, Beric spielte aber für Steffen Hofmann auf und Vollnhofer konnte noch eingreifen (48.).

Die Hütteldorfer gingen etwas fahrlässig mit ihren Chancen um. Einen Sonnleitner-Kopfball nach Corner von Steffen Hofmann parierte Vollnhofer. Auch bei einem Schuss von Mario Pavelic aus guter Position war er auf dem Posten (73.). Den Matchball hatte Schobesberger nach Vorarbeit von Florian Kainz auf dem Fuß, Neustadt-Verteidiger Adam Susac klärte aber noch vor der Linie. Den Nachschuss knallte Pavelic an die Latte (75.).

Im Finish musste Novota daher noch einmal gegen Hofbauer eingreifen (89.), um den dritten 1:0-Sieg in den vergangenen fünf Spielen festzuhalten. Rapid bleibt damit das erfolgreichste Frühjahrsteam. Von ihren jüngsten zehn Partien haben die Grün-Weißen nur eine verloren - das Derby vor zwei Wochen gegen die Austria (1:2). Gegen Wr. Neustadt sind die Hütteldorfer bereits acht Begegnungen bzw. seit Dezember 2012 ungeschlagen.

"Wir können sehr zufrieden sein", resümierte Rapid-Coach Zoran Barisic, "im ersten Durchgang lief's ganz anders als geplant, aber dann kam viel Schwung rein."

Bundesliga (26. Runde):
Wr. Neustadt - SK Rapid Wien 0:1

Stadion Wr. Neustadt, 4.280 Zuschauer, SR Kollegger
Tor: 0:1 (48.) Beric
Wr. Neustadt: Vollnhofer - T. Kainz, Susac, Sereinig, Prettenthaler - Osman Ali (68. Rauter), Freitag, Hofbauer, Denner (62. Schöpf) - Hellquist (77. Tieber), Dobras
Rapid: Novota - Pavelic, Sonnleitner, M. Hofmann, Schrammel - Petsos, Schwab - Schobesberger (90. Alar), Schaub (41. S. Hofmann), F. Kainz (84. Stangl) - Beric
Gelbe Karten: Osman Ali, Rauter bzw. F. Kainz, Petsos

Sturm - Admira Wacker 3:1  zum Video + Spielbericht
WAC - Salzburg 3:2 zum Video + Spielbericht
Austria - Ried 0:1 zum Video + Spielbericht
Grödig - Altach 0:1 zum Video +Spielbericht

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Spielplan
14.07.
15.07.
16.07.
17.07.
18.07.
20.07.
21.07.
Russland - Premier League
FC Lokomotiv Moskau
1:1
FC Rubin Kazan
UEFA Europa League
Tobol Kostanay
14.00
AS La Jeunesse D Esch/Alzette
Gjorce Petrov
16.30
Alashkert
FC Kairat Almaty
16.30
NK Siroki Brijeg
KS Teuta Durres
17.00
FK Ventspils
FC Inter Turku
17.30
Bröndby IF
FK Rigas Futbola Skola
18.00
NK Olimpija Ljubljana
Levadia Tallinn
18.00
Stjarnan Gardabae
Rovaniemen Palloseura
18.00
Aberdeen FC
Universitatea Craiova 1948 CS
18.00
Sabayil
FC Dinamo Minsk
18.30
FK Liepaja
Levski Sofia
18.30
MFk Ruzomberok
FK Neftchi Baku
19.00
Csf Speranta Nisporeni
FC Vaduz
19.00
Breidablik Kopavogur
FC Torpedo 2008 Kutaisi
19.00
FC Ordabasy
FC Milsami
19.00
Fotbal Club FCSB
Hsk Zrinjski Mostar
19.00
FK Akademija Pandev
Zalgiris Vilnius
19.00
Budapest Honved FC
FC Petrocub
19.00
AEK Larnaca FC
Apollon Limassol FC
19.00
FK Kauno Zalgiris
Cracovia Krakau
19.00
Dac 1904 Dunajska Streda
FK Haugesund
19.00
Cliftonville FC
Hapoel Beer Sheva FC
19.30
KF Laci
UE Engordany
19.30
FC Dinamo Tiflis
FC Progres Niederkorn
19.30
Cork City FC
IFK Norrköping
20.00
Saint Patrick's Athletic FC
HNK Hajduk Split
20.00
Gzira United FC
NS Mura
20.00
Maccabi Haifa FC
KS Kukesi
20.00
Debreceni VSC
B36 Torshavn
20.00
Crusaders FC
Fehervar FC
20.00
FK Zeta Golubovci
Hibernians FC
20.00
FC Shakhter Soligorsk
FC Vitebsk
20.30
Kuopion Palloseura
FK Skopje
20.30
FC Pyunik Yerevan
FK Radnicki Nis
20.45
FC Flora Tallinn
NK Domzale
20.45
Balzan Youths
FK Buducnost
20.45
JK Narva Trans
Kilmarnock FC
20.45
Connah's Quay Nomads FC
FC Spartak Trnava
20.45
FK Radnik Bijeljina
Rangers FC
20.45
FC St Josephs
Ballymena United FC
20.45
Malmö FF
Shamrock Rovers FC
21.00
SK Brann
KR Reykjavik
21.00
Molde FK
Legia Warschau
21.00
FC College Europa

Newsletter