Fr, 17. August 2018

Indian Wells:

20.03.2015 14:05

Gigantenduell: Murray im Halbfinale gegen "Djoker"

Mit einem 6:3, 6:4-Erfolg über den Spanier Feliciano Lopez ist der als Nummer vier gesetzte Andy Murray am Donnerstag ins Halbfinale von Indian Wells eingezogen. Der Schotte trifft nun auf den Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic, der sein Viertelfinale gar nicht bestreiten musste. Der Viertelfinalgegner des Serben, der Australier Bernard Tomic, trat wegen einer Rückenverletzung nicht an.

Mit seinem insgesamt 497. Sieg auf der ATP-Tour hat Murray nun Tim Henman als erfolgreichsten Briten der offenen Profi-Ära abgelöst. Für den zweifachen Grand-Slam-Sieger geht es nun um sein zweites Endspiel bei dem Masters-1000-Turnier in der kalifornischen Wüste nach 2009 (Niederlage gegen Rafael Nadal).

Murray trifft erstmals seit dem in vier Sätzen verlorenen Finale bei den Australian Open in Melbourne wieder auf Djokovic. "Natürlich ist das gut für ihn, er hat ein paar Tage frei", meinte Murray zum kampflosen Weiterkommen seines Gegners. "Aber ich habe jetzt auch einen Tag frei, also sollten wir beide frisch in dieses Match gehen. Ich freue mich darauf."

Lisicki und Jankovic komplettieren Semifinali
Bei den Damen komplettierten Sabine Lisicki und Jelena Jankovic das Halbfinale. Lisicki setzte sich in drei Sätzen gegen Scharapowa-Bezwingerin Flavia Pennetta durch, musste aber schwer arbeiten. Zunächst vergab die Deutsche im zweiten Satz einen Matchball und musste dann im dritten Durchgang sogar drei Matchbälle abwehren. Nach 2:40 Stunden stand Lisicki aber doch noch als 6:4, 6:7 (4), 7:6 (4)-Siegerin fest.

Lisicki trifft nun auf Jankovic, die beim Stand von 6:1,4:1 auch von der Aufgabe ihrer Gegnerin, der ukrainischen Qualifikantin Lesia Zurenko, wegen deren Knöchelverletzung profitierte. Das zweite Semifinale bestreiten Turnierfavoritin Serena Williams und Simona Halep.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Eklat in EL-Quali
Becherwurf in Graz: UEFA vertagt Entscheidung
Fußball National
Runde der letzten 32
Champions League: Hammerlos für St. Pöltens Damen
Fußball National
Abschied nach Saison
Alonso: Darum kehrt er der Formel 1 den Rücken
Video Sport
„Darf sich ausruhen“
Lionel Messi lässt Argentiniens Testspiele aus
Fußball International
Nach Lieferproblemen
2. WM-Stern: Neues Frankreich-Trikot endlich da!
Video Fußball
Brücken-Drama
I: Innenminister fordert Absage von Serie-A-Start
Fußball International
Slowaken wüteten
Fan-Randale in Wien: Polizistin erleidet Beinbruch
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.