02.03.2015 13:11 |

Miete nicht bezahlt

Drogendealer flogen bei Delogierung auf

Im Rahmen einer Delogierung sind im Wiener Bezirk Ottakring zwei Mieter im Alter von 22 und 25 Jahren als Drogendealer aufgeflogen. Als der Gerichtsvollzieher die Wohnung betrat, fielen ihm zwei sogenannte Grow-Zelte samt 40 Cannabispflanzen ins Auge. Der Mann alarmierte daraufhin die Polizei. In der Wohnung gab es für die Beamten jedoch noch weitaus mehr zu entdecken: So stellten sie neben den Marihuanapflanzen 500 Gramm abgepacktes Cannabis, 690 Gramm Heroin, 110 Gramm Kokain und mehr als 5.000 Euro Bargeld sicher.

Wie die Polizei erst am Montag bekannt gab, war der ergiebige Drogenfund bereits Anfang Februar gemacht worden. Das Landeskriminalamt Wien hatte im Umfeld der beiden Verdächtigen längere Ermittlungen durchgeführt, die nun abgeschlossen werden konnten.

Die beiden mutmaßlichen Dealer hatten sich die Delogierung offenbar selbst eingehandelt, da sie die Miete für die Wohnung in der Thaliastraße nicht bezahlt hatten. Nachdem der Gerichtsvollzieher die Beamten verständigt hatte, versuchten die beiden noch vor deren Eintreffen, die harten Drogen zu verstecken, unter anderem in präparierten Getränkedosen. Doch der Plan ging letzten Endes nicht auf. Das Suchtgift war in größeren Mengen abgepackt, es wurde aber auch Verpackungsmaterial zum Straßenverkauf gefunden, erläuterte Polizeisprecher Thomas Keiblinger.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.