13.03.2006 13:47 |

Scharfe Röhre

Samsung: HDTV-fähiger Röhrenfernseher

Alles redet von HDTV, der neuen Technologie, mit der das Fernsehen in neue Dimensionen vorstoßen soll. Dem hochauflösenden TV soll die Zukunft gehören, der gute alte Röhrenfernseher hat ausgedient. Doch falsch gedacht: Samsung entwickelte ein neues Röhren-Modell, das HDTV-Signale darstellen kann und zudem kostengünstig ist.

SlimFit nennt sich die Technik, mit der Samsung seit einiger Zeit extrem schlanke Röhrenfernseher auf den Markt bringt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Röhren-Modellen sind die SlimFit-Gehäuse im Schnitt rund 10 Zentimeter weniger tief. Selbst Geräte mit einer großen Bildschirmdiagonale passen so noch in schmale Regale.

Eigentlicher Clou des neuen "WS-32Z409" ist aber nicht das schlanke Gehäuse, sondern die Möglichkeit HDTV-Signale darzustellen. Die digitale HDMI-Schnittstelle, der Komponenten-Eingang und 720p/1080i-HDTV-Signalkompatibilität sorgen dafür, dass das Gerät sich mit dem "HDready"-Logo schmücken darf.

Die Vorteile für den Kunden liegen klar auf der Hand: Er bekommt die bewährte Röhrentechnik, die im Vergleich zu Plasma- und LCD-Geräten zur Zeit immer noch das beste Bild liefert, kann aber jederzeit später auf HDTV umsteigen. Zudem ist der SlimFit-Fernseher schmaler als herkömmliche Röhrengeräte und mit einem Verkaufspreis (ab April) von 900 Euro schon fast ein Schnäppchen.
 

Mittwoch, 23. Juni 2021
Wetter Symbol