23.11.2014 17:58 |

Horns Schicker

Eine Hand amputiert! Böller-Drama um Fußball-Profi

Die Unglücksserie mit Sprengstoffkörpern in der Steiermark will offensichtlich kein Ende nehmen. Am Sonntag der nächste dramatische Zwischenfall: Andreas Schicker, ehemaliger Bundesliga-Kicker und derzeit in der Ersten Liga beim SV Horn unter Vertrag, hat sich mit einem vermutlich illegalen Böller beide Hände massiv verletzt. Die linke musste ihm bereits amputiert werden.

Passiert ist der schreckliche Unfall in der Nacht auf Sonntag um 3.25 Uhr in Bruck an der Mur. Polizisten der Dienststelle in der Herzog-Erns -Gasse hörten einen lauten Knall, stürmten gleich nach draußen. Was sie da sahen, schockierte selbst die Beamten: Die Straße war blutverschmiert!

Durch eine Explosion, vermutlich eines deutschen Böllers, hat sich Profi-Kicker Andi Schicker (28) beide Hände schwerst verletzt, die linke musste ihm bereits abgenommen werden. Wie das Material, das in Österreich nicht zum Verkauf gelangt, gezündet wurde, ist noch unklar. Schicker wurde sofort auf die Intensivstation ins LKH Graz gebracht, dort am Sonntag stundenlang operiert und konnte noch nicht befragt werden.

Deshalb hält sich die Horner Klubspitze zurück. "Wir wissen, dass ein Unfall passiert war, und wünschen ihm alles Gute bei der Genesung", so Boss Thomas Kronsteiner und sein Intimus Karl Krapfenbauer, die nach Schickers Kreuzbandriss allmählich die Rückkehr des Defensiv-Routiniers erwarteten - dafür Sonntag früh einen Anruf von Andis Lebensgefährtin erhielten. Mit der traurigen Nachricht.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Donnerstag, 21. Oktober 2021
Wetter Symbol
(Bild: whow)