21.06.2014 22:55 |

DFB-Elf mit Mühe

Deutschland müht sich gegen starkes Ghana zu 2:2

Mit einem ordentlich dunkelblauen Auge ist Deutschland im zweiten Gruppenspiel bei der WM in Brasilien gerade noch einmal an einer negativen Überraschung vorbeigeschrammt – die Elf von Jogi Löw hat gegen Ghana ein 2:2 erreicht und damit die hohen Erwartungen nach dem 4:0-Kantersieg gegen Portugal im ersten Spiel nicht wirklich erfüllen können. Einen Gewinner hatte das Spiel trotz des Remis, Miroslav Klose nämlich: Der beinahe schon ins DFB-Ausgedinge abgeschobene Stürmer zeigte einmal mehr sein Näschen und traf zum viel umjubelten 2:2-Ausgleich – mit seinem 15. WM-Tor überhaupt zog er mit dem bisher alleinigen Torrekordhalter Ronaldo gleich.

Einen "Kampf bis aufs Blut" hatten die Mannen vom schwarzen Kontinent unseren europäischen Nachbarn angekündigt – und bereits in der Anfangsphase machten die Ghanaer klar, dass das keine leere Versprechung sein würde. Nach fünf Minuten ambitionierten Abtastens, in denen Deutschland das Spiel locker kontrollierte, setzten Kevin-Prince Boateng und Co. das erste Ausrufezeichen: Nach einem Seitenwechsel von Sulley Muntari auf Rechtsaußen Christian Atsu ließ dieser Deutschland-Verteidiger Benedikt Höwedes hölzern ausschauen und er konnte bis zur Torout-Linie durchgehen.

Die Stimmen zum Spiel finden Sie in der Infobox!

Die flache Hereingabe drosch Asamoah Gyan von Per Mertesacker bedrängt, aber seitlich über das Tor (7.). Pech für Ghana: Hätte er den Ball durchgelassen, wäre hinter ihm einem zweiten Ghanaer wohl eine bessere Einschussmöglichkeit beschieden gewesen. Wenig später prüfte Atsu dann Deutschland-Goalie Manuel Neuer mit einem scharfen, aber letztlich zu zentralen Schuss.

Deutsche spielbestimmend, aber selten gefährlich
Und Deutschland? Eine Götze-Flanke (9.), ein Kroos-Versuch nach einem Fersler von Thomas Müller (12.), ein Flachschuss von Sami Khedira von der Strafraumgrenze (18.) und ein gerade noch vor dem einschussbereiten Müller (21.) geklärter Querpass blieben vorerst die einzigen gefährlicheren Aktionen für die Elf von Jogi Löw. Deutschland war zwar spielbestimmend, die Ghanaer machten aber mit immenser Laufarbeit und unbändigem Kampfgeist die Räume geschickt eng – zu eng für Müller, Kroos und Co. Zudem preschten sie immer wieder schnell und giftig nach vorne, etwa als Gyan Mertesacker überlief, aus spitzem Winkel aber gegen Neuer keine Chance mehr hatte (34.). Unmittelbar davor hatte Muntari einen Abpraller aus 25 Metern in Richtung Neuer abgefeuert, doch dieser faustete den Ball mit etwas Mühe aus der Gefahrenzone.

Ghanaer stets giftig und aggressiv
Eingerahmt in die beiden Ghana-Topchancen gab es auch zwei Möglichkeiten der Deutschen: Auf ghanaischer Seite "vergaß" etwa zunächst Kwadwo Asamoah an der rechten Außenbahn kurz auf Götze, doch der fand auf der Suche nach einem Passabnehmer in der Mitte nur das Bein eines Verteidigers (29.). Und in Minute 37 schoss Götze eine schnelle Aktion über Khedira und Mesut Özil aus 20 Metern volley ab – allerdings direkt in die Hände des übrigens gerade einmal 1,80 Meter großen Ghana-Schlussmanns Abdul Dauda. Kurz vor dem Pausenpfiff gab es schließlich noch eine kurze Schrecksekunde im deutschen Lager, denn Goalie Neuer flog nach einem Corner am Ball vorbei. Doch die Ghanaer wussten diesen Patzer nicht zu nützen.

Turbulente Anfangsphase der zweiten Spielhälfte
So erfolgreich sich die Abwehrreihen beider Teams vor dem Seitenwechsel noch neutralisiert hatten, so "kopflos" präsentierten sie sich unmittelbar nach Wiederanpfiff – im wahrsten Sinne des Wortes. Die gleich einmal initiativer gestarteten Deutschen durften in Minute 51 über die 1:0-Führung jubeln, nachdem der mit 1,76 Metern nicht gerade hünenhafte Götze eine Flanke von Müller mit Gesicht und Knie im Tor der Ghanaer untergebracht hatte. Wenig später stand es schon wieder Unentschieden: Gegen drei deutsche Innenverteidiger setzte sich Andre Ayew im Kopfball-Fight durch, vor allem der zur Pause für Jerome Boateng eingewechselte Shkodran Mustafi schaute dabei nicht gut aus. Damit aber nicht genug mit der turbulenten Anfangsphase in Durchgang zwei: Muntari fing einen Pass von Philipp Lahm ab, steckte blitzschnell auf Gyan durch und der traf wuchtig ins lange Eck (62.).

Klose bewahrt Deutsche vor WM-Rückschlag
Mit der Führung im Rücken und nach einer weiteren Aktion von Andre Ayew (68./Kopfball) zogen sich die Ghanaer allerdings zurück – und das sollte sich wenig später bereits rächen. Der gerade einmal zwei Minuten vorher eingewechselte Miroslav Klose verlängerte eine Kopfballverlängerung von Höwedes per Fuß ins Tor von Ghana (71.). Dieser Treffer war nicht nur immens wichtig für das Fortkommen der Deutschen in der WM-Gruppe G, sondern noch dazu historisch: Denn mit diesem, seinem 15. Treffer bei einer Weltmeisterschaft, zog der Deutsche mit dem bisher alleinigen WM-Torrekordhalter Ronaldo gleich.

Die verbleibenden Minuten bis zum Schlusspfiff waren schließlich völlig offen, beide Teams wollten nun die Entscheidung, doch sowohl die Deutschen – Müller (74., 84.), Bastian Schweinsteiger (78./Freistoß), Lahm (84.) und Klose (90.) – als auch die Ghanaer – Agyemang Badu (78.), Gyan (84.) und ein 3-gegen-2-Konter (90.) – hatten noch gute Chancen auf ein Tor. Es blieb allerdings beim letztlich verdienten 2:2 in einem packenden Match.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 21. Februar 2020
Wetter Symbol
Spielplan
19.02.
20.02.
21.02.
22.02.
23.02.
24.02.
25.02.
26.02.
27.02.
UEFA Champions League
Atalanta Bergamo
4:1
CF Valencia
Tottenham Hotspur
0:1
RB Leipzig
England - Premier League
Manchester City
2:0
West Ham United
UEFA Europa League
Sporting CP
3:1
Basaksehir FK
CF Getafe
2:0
Ajax Amsterdam
FC Kopenhagen
1:1
Celtic Glasgow
FC CFR 1907 Cluj
1:1
FC Sevilla
FC Brügge
1:1
Manchester United
Ludogorets 1945 Razgrad
0:2
Inter Mailand
Eintracht Frankfurt
4:1
FC Salzburg
FC Shakhtar Donetsk
2:1
Sl Benfica
Wolverhampton Wanderers
4:0
RCD Espanyol Barcelona
Bayer 04 Leverkusen
2:1
FC Porto
Apoel Nicosia FC
0:3
FC Basel 1893
Olympiakos Piräus
0:1
Arsenal FC
AZ Alkmar
1:1
LASK
VfL Wolfsburg
2:1
Malmö FF
AS Rom
1:0
KAA Gent
Glasgow Rangers
3:2
Sporting Braga
Österreich - 2. Liga
SC Austria Lustenau
19.10
FC Dornbirn 1913
Kapfenberger SV 1919
19.10
BW Linz
FC Juniors OÖ
19.10
SV Lafnitz
SK Austria Klagenfurt
19.10
SV Ried
SKU Amstetten
19.10
FC Liefering
SV Horn
19.10
Young Violets FK Austria Wien
Deutschland - Bundesliga
FC Bayern München
20.30
SC Paderborn 07
Spanien - LaLiga
Real Betis Balompie
21.00
RCD Mallorca
Italien - Serie A
Brescia Calcio
20.45
SSC Neapel
Frankreich - Ligue 1
OGC Nizza
19.00
Stade Brestois 29
FC Metz
20.45
Olympique Lyon
Türkei - Süper Lig
Sivasspor
18.00
Alanyaspor
Portugal - Primeira Liga
CD das Aves
21.30
Vitoria Guimaraes
Niederlande - Eredivisie
RKC Waalwijk
20.00
Sparta Rotterdam
Belgien - First Division A
KV Kortrijk
20.30
KRC Genk
Österreich - Bundesliga
SV Mattersburg
17.00
SCR Altach
FC Admira Wacker Mödling
17.00
SK Sturm Graz
WSG Tirol
17.00
Wolfsberger AC
Deutschland - Bundesliga
Borussia Mönchengladbach
15.30
TSG 1899 Hoffenheim
Werder Bremen
15.30
Borussia Dortmund
Hertha BSC
15.30
1. FC Köln
SC Freiburg
15.30
Fortuna Düsseldorf
FC Schalke 04
18.30
RB Leipzig
England - Premier League
Chelsea FC
13.30
Tottenham Hotspur
Burnley FC
16.00
AFC Bournemouth
Crystal Palace
16.00
Newcastle United
Sheffield United
16.00
Brighton & Hove Albion
Southampton FC
16.00
Aston Villa
Leicester City
18.30
Manchester City
Spanien - LaLiga
RC Celta de Vigo
13.00
CD Leganés
FC Barcelona
16.00
SD Eibar
Real Sociedad
18.30
CF Valencia
UD Levante
21.00
Real Madrid
Italien - Serie A
Bologna FC
15.00
Udinese Calcio
Spal 2013
18.00
Juventus Turin
AC Florenz
20.45
AC Mailand
Frankreich - Ligue 1
Olympique Marseille
17.30
FC Nantes
LOSC Lille
20.00
FC Toulouse
Dijon FCO
20.00
AS Monaco
RC Strasbourg Alsace
20.00
SC Amiens
SCO Angers
20.00
Montpellier HSC
Türkei - Süper Lig
Kayserispor
12.00
Atiker Konyaspor 1922
Göztepe SK
15.00
Gaziantep FK
Besiktas JK
18.00
Trabzonspor
Portugal - Primeira Liga
CD Tondela
19.00
Rio Ave FC
Belenenses SAD
21.30
CS Maritimo Madeira
Niederlande - Eredivisie
FC Emmen
18.30
Willem II Tilburg
Feyenoord Rotterdam
19.45
Fortuna Sittard
SC Heerenveen
19.45
ADO Den Haag
FC Groningen
20.45
VVV Venlo
Belgien - First Division A
Standard Lüttich
18.00
Royal Antwerpen FC
Royal Excel Mouscron
20.00
Cercle Brügge
KV Oostende
20.00
SV Zulte Waregem
Yellow-Red KV Mechelen
20.30
Waasland-Beveren
Griechenland - Super League 1
Asteras Tripolis
18.30
Panathinaikos Athen
Lamia
19.00
Aris Thessaloniki FC
Ukraine - Premier League
FC Mariupol
13.00
FC Zorya Lugansk
FC Dynamo Kiew
16.00
Vorskla Poltawa
Österreich - Bundesliga
LASK
14.30
Spusu SKN St. Pölten
TSV Hartberg
14.30
SK Rapid Wien
FK Austria Wien
17.00
FC Salzburg
Österreich - 2. Liga
Grazer AK
10.30
Floridsdorfer AC
Wacker Innsbruck
12.30
SK Vorwärts Steyr
Deutschland - Bundesliga
Bayer 04 Leverkusen
15.30
FC Augsburg
VfL Wolfsburg
18.00
1. FSV Mainz 05
England - Premier League
Manchester United
15.00
Watford FC
Wolverhampton Wanderers
15.00
Norwich City
Arsenal FC
17.30
Everton FC
Spanien - LaLiga
CA Osasuna
12.00
Granada CF
Deportivo Alavés Sad
14.00
Athletic Bilbao
Real Valladolid
16.00
RCD Espanyol Barcelona
CF Getafe
18.30
FC Sevilla
Atlético Madrid
21.00
CF Villarreal
Italien - Serie A
Genua CFC
12.30
SS Lazio Rom
Hellas Verona
15.00
Cagliari Calcio
FC Turin
15.00
Parma Calcio 1913 S.r.l.
Atalanta Bergamo
15.00
US Sassuolo Calcio
AS Rom
18.00
US Lecce
Inter Mailand
20.45
UC Sampdoria
Frankreich - Ligue 1
AS Saint-Étienne
15.00
Stade Reims
FC Stade Rennes
17.00
Olympique Nimes
Paris Saint-Germain
21.00
FC Girondins Bordeaux
Türkei - Süper Lig
Malatya Bld Spor
11.30
Antalyaspor
Genclerbirligi SK
14.00
MKE Ankaragucu
Fenerbahce
17.00
Galatasaray
Portugal - Primeira Liga
FC Pacos Ferreira
16.00
FC Famalicao
FC Moreirense
16.00
CD Santa Clara
Sporting CP
18.30
Boavista FC
Sporting Braga
21.00
Vitoria Setubal
FC Porto
21.30
Portimonense SC
Niederlande - Eredivisie
FC Utrecht
12.15
FC Twente Enschede
AZ Alkmar
14.30
PEC Zwolle
Vitesse Arnhem
14.30
PSV Eindhoven
Heracles Almelo
16.45
Ajax Amsterdam
Belgien - First Division A
FC Brügge
14.30
Royal Charleroi SC
RSC Anderlecht
18.00
KAS Eupen
KAA Gent
20.00
St. Truidense VV
Griechenland - Super League 1
Panaitolikos
14.00
Panionios Athen
Atromitos Athens
16.15
AO Xanthi FC
Volos Nps
16.15
AE Larissa FC
AEK Athen FC
18.30
OFI Kreta FC
FC PAOK Thessaloniki
18.30
Olympiakos Piräus
Russland - Premier League
PFC Sochi
-:-
FC Orenburg
Ukraine - Premier League
FC Olexandrija
13.00
Kolos Kovalivka
Karpaty Lemberg
13.00
SC Dnipro-1
FC Shakhtar Donetsk
16.00
SFC Desna Tschernihiw
FC Olimpik Donezk
18.30
FC Lviv
Deutschland - Bundesliga
Eintracht Frankfurt
20.30
1. FC Union Berlin
England - Premier League
Liverpool FC
21.00
West Ham United
Türkei - Süper Lig
Caykur Rizespor
18.00
Basaksehir FK
Kasimpasa
18.00
Denizlispor
Portugal - Primeira Liga
Gil Vicente FC
20.30
Sl Benfica
UEFA Champions League
Chelsea FC
21.00
FC Bayern München
SSC Neapel
21.00
FC Barcelona
UEFA Champions League
Real Madrid
21.00
Manchester City
Olympique Lyon
21.00
Juventus Turin
UEFA Europa League
Sporting Braga
18.00
Glasgow Rangers
UEFA Europa League
RCD Espanyol Barcelona
18.55
Wolverhampton Wanderers
Basaksehir FK
18.55
Sporting CP
FC Porto
18.55
Bayer 04 Leverkusen
FC Basel 1893
18.55
Apoel Nicosia FC
LASK
18.55
AZ Alkmar
Malmö FF
18.55
VfL Wolfsburg
KAA Gent
18.55
AS Rom
Ajax Amsterdam
21.00
CF Getafe
Celtic Glasgow
21.00
FC Kopenhagen
FC Sevilla
21.00
FC CFR 1907 Cluj
Arsenal FC
21.00
Olympiakos Piräus
Manchester United
21.00
FC Brügge
Inter Mailand
21.00
Ludogorets 1945 Razgrad
FC Salzburg
21.00
Eintracht Frankfurt
Sl Benfica
21.00
FC Shakhtar Donetsk

Sportwetten

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.