Sa, 21. Juli 2018

Oberschenkel zwickt

30.11.2013 16:50

Messi zur weiteren Behandlung in Argentinien

Barcelonas verletzter Stürmerstar Lionel Messi ist zur medizinischen Behandlung in seine Heimat Argentinien gereist. "Wir sind in Argentinien. Die Genesung geht weiter", schrieb der Weltfußballer am Samstag im sozialen Netzwerk Instagram. Messi hatte sich am 10. November eine Muskelblessur im linken Oberschenkel zugezogen.

Am Montag wird Messi im Trainingszentrum des argentinischen Fußballverbandes mit der Physiotherapie beginnen, wie die Nachrichtenagentur Telam berichtete.

Messi hoffe, am 5. Jänner beim Spiel gegen Elche in der spanischen Primera Division wieder auf dem Platz stehen zu können.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Kufstein ohne Chance
Rapidler in Torlaune: Kantersieg zum Cup-Auftakt!
Fußball National
Riesen-Überraschung
Cup-Blamage! Admira scheitert an Regionalliga-Klub
Fußball National
Gartler mit Hattrick
6:0! St. Pölten ungefährdet in die 2. Cup-Runde
Fußball National
Ende nach 23 Jahren
Paukenschlag! Müller-Wohlfahrt nicht mehr DFB-Arzt
Fußball International
Nach WM in Russland
Brych-Assistent übt scharfe Kritik an Serbien
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.