02.11.2005 16:19 |

Gestochen scharf

World Wind Moon bringt Mond ins Wohnzimmer

Das Rennen zum Mond ist gewonnen: World Wind Moon ist das erste Programm, das die virtuelle Reise zum Mond bietet und dataillierte Bilder von dessen Oberfläche zeigt. Konkurrent Google Moon muss sich geschlagen geben und zeigt bis dato nur einen kleinen Ausschnitt des Erdtrabanten.

Davon hat jeder Möchtegern-Astronaut schon mal geträumt... Die Mondoberfläche zu erforschen, Krater zu erkunden und in die Fußspuren von Neil Armstrong stapfen. Mit der neuen Computersimulation World Wind Moon bietet die Nasa nun die virtuelle Reise zum Mond an - in gestochen scharfer Qualität.

World Wind sticht Google Moon aus
World Wind ist die große Konkurrenz von Google Earth. Schon die detaillierten Satelliten-Bilder der Erde konnten überzeugen. Seit der neuesten Version 1.3.3 kann man jetzt ganz einfach auf die Mondoberfläche zoomen.

Berge und Krater werden mit einer Genauigkeit von 20 Metern dargestellt, Höhenunterschiede können mit Farben exakt sichtbar gemacht werden. Möglich wurden die spektakulären Bilder durch den Satelliten "Clementine", der innerhalb von zwei Monaten rund 1,8 Millionen Fotos vom Mond machte.

Die Software World Wind Moon kann kostenlos heruntergeladen werden (siehe Linkbox)!

Bild: World Wind Moon 1.3

Freitag, 07. Mai 2021
Wetter Symbol