18.07.2013 16:29 |

Böses Gerät

Der schnellste Rasenmäher der Welt: "Mean Mower"

Ein Rasenmäher ist ein Ding, das den Rasen mäht, und damit in der Regel praktisch, aber über jeden Verdacht erhaben, zum Zweck der Gute-Laune-Verbreitung gedacht zu sein. Nimmt die Bezeichnung jedoch auf andere Art wörtlich, kommt man auf einen rasenden Mäher – und genau den hat Honda jetzt gebaut: Er heißt "Mean Mower" (fieser Mäher) und schafft über 200 km/h!

Der Renn-Rasen-Traktor entstand als Auftragsarbeit des britischen Kult-Automagazins BBC TopGear. Dazu hat sich Honda mit dem Rennstall Team Dynamics zusammengetan, der mit Honda-Rennautos die britische Tourenwagen-Meisterschaft BTCC gewonnen hat. Sehr praktisch an Honda als Hersteller: Sie haben dort so ziemlich alles im Programm, was einen Motor und Räder hat (Honda ist der weltgrößte Hersteller von Verbrennungsmotoren).

Ziel war es, den schnellsten Rasenmäher der Welt zu bauen, der seine eigentliche Aufgabe noch zu erfüllen imstande ist. So nahm man also einen Rasentraktor vom Typ HF2620 und konstruierte ihn neu: Zunächst bekam er ein handgefertigtes Chassis, dazu Räder samt Aufhängungen von einem Honda-Quad und als Herz den 110 PS starken 1000-Kubik-V2 einer Honda VTR Firestorm (wurde von 1997 bis 2006 gebaut), der hier ein Drehmoment von satten 96 Nm liefert. Die Lenkung stammt aus einem Morris Minor, der Sportsitz von Cobra und die Auspuffanlage von Scorpion.

Das Mähgehäuse formte man aus Fiberglas. Im Grasauffangbehälter wird beim Rennmäher aber kein Gras aufgefangen. Stattdessen sitzen hier der 15-Liter-Tank, ein Hochleistungs-Ölkühler sowie ein zweiter Wasserkühler. Trotzdem taugt das Gefährt zum Rasenmähen: Zwei Elektromotoren betätigen einen drei Millimeter dicken Stahl-Mähfaden mit 4.000 Umdrehungen pro Minute. Bei maximal 24 km/h wird also Gras geschnitten – doppelt so schnell wie im Basis-Traktor.

Der Sprint von 0 auf 100 km/h ist in 4 Sekunden zu schaffen. Allerdings darf man nicht lärmempfindlich sein: Schon im Leerlauf dröhnen 98 dB in den Ohren, bei 160 km/h sind es 130 dB. Maximal soll er 209 km/h schaffen, doch das hat sich noch niemand zu fahren getraut. Nicht mal "The Stig" ...

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 05. März 2021
Wetter Symbol