14.07.2013 11:42 |

Japaner besiegt

Stieglitz verteidigt WM-Titel im WBO-Supermittelgewicht

Der 32-jährige deutsche Profi-Boxer Robert Stieglitz hat am Samstag seinen WBO-Titel im Supermittelgewicht gegen den Japaner Yuzo Kiyota erfolgreich verteidigt. Der Kampf wurde in der zehnten Runde wegen eines Cuts über dem linken Auge des Herausforderers abgebrochen und einstimmig nach Punkten (99:90, 100:89, 99:90) für den Deutschen gewertet. Für Stieglitz war es der 45. Sieg im 48. Profikampf.

Im zweiten WM-Kampf des Abends beendete Weltmeisterin Christina Hammer auch ihren 15. Profikampf als Siegerin. Die 22-jährige WBO-und WBF-Titelträgerin im Mittelgewicht bezwang die Schwedin Mikaela Lauren in zehn Runden einstimmig nach Punkten (100:90, 99:91, 98:92).

In Monaco verteidigte der Russe Chabib Allachwerdjew seinen WBA-WM-Titel im Superleichtgewicht gegen den Franzosen Souleymane M'Baye durch technisches K.o. in der elften Runde.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 08. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten