13.07.2013 17:21 |

Tour de France

Italiener Matteo Trentin gewinnt 14. Etappe im Sprint

Radprofi Matteo Trentin hat am Samstag den ersten Etappensieg eines Italieners bei der Tour de France seit 2010 geholt. Der Fahrer von Omega Pharma-Quick Step gewann nach 191 Kilometern von Saint-Pourcain-sur-Sioule nach Lyon die 14. Etappe der 100. Tour im Sprint einer Ausreißergruppe vor Michael Albasini (SUI) und Andrew Talansky (USA).

Der Brite Christopher Froome verteidigte das Gelbe Trikot des Gesamtführenden mit Erfolg.

Am Sonntag steht der nächste Höhepunkt der Jubiläums-Tour auf dem Programm, wenn das 15. Teilstück auf dem berüchtigten Mont Ventoux, dem 1.912 Meter hohen Riesen der Provence, endet.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 06. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten