16.10.2005 15:54 |

WTA-Damen-Tennis

Mary Pierce gewinnt Turnier in Moskau

Linz-Starterin Mary Pierce hat zum zweiten Mal nach 1998 das Tennisturnier in Moskau gewonnen. Die 30-jährige Französin besiegte im Finale am Sonntag die Italienerin Francesca Schiavone 6:4,6:3 und qualifizierte sich nach Kim Clijsters (BEL), Maria Scharapowa (RUS) und Lindsay Davenport (USA) als vierte Spielerin für die WTA-Tour-Championships im November in Los Angeles.

Pierce kassierte für den 18. Titel ihrer Karriere 189.000 Dollar. Die diesjährige Finalistin der French Open und US Open scheint damit am Montag erstmals seit fünf Jahren wieder im Kreis der Top five auf.

In Bangkok (170.000 Dollar) hat es für die ebenfalls beim Generali Ladies in Linz antretende, topgesetzte Nadja Petrowa nicht zum Turniersieg gereicht. Die Russin musste sich der immer stärker werdenden Tschechin Nicole Vaidisova mit 1:6,7:6(5),5:7 geschlagen geben. Vaidisova hat mit ihren erst 16 Jahren den dritten Titel innerhalb von drei Wochen gewonnen, es war ihr insgesamt fünfter.

Vaidisova ist eine von nur fünf Spielerinnen, die 2005 drei oder mehr Titel gewonnen haben: Clijsters (8) führt diese Wertung vor Davenport und Justine Henin-Hardenne (je 4) sowie Scharapowa (3) an. Die 23-jährige Petrowa muss damit weiter auf ihren ersten Turniersieg warten: Nach Linz (2003), Gold Coast (2004) und Berlin (2005) verlor sie auch ihr viertes Finale auf der WTA-Tour

Samstag, 15. Mai 2021
Wetter Symbol

Sportwetten