01.07.2013 19:20 |

100. Tour de France

Australier Gerrans gewinnt letzte Etappe auf Korsika

Zum Ende des Korsika-Gastspiels der 100. Tour de France hat der Australier Simon Gerrans die dritte und bisher schwerste Etappe denkbar knapp vor dem Slowaken Peter Sagan gewonnen. Die Position des Belgiers Jan Bakelants an der Spitze des Gesamtklassements blieb am Montag unangetastet. Der RadioShack-Profi behauptete in Calvi nach 145,5 Kilometern das Gelbe Trikot. Am Dienstag geht es auf dem Festland mit dem Teamzeitfahren in Nizza weiter.

Für Gerrans war es der zweite Tour-Etappensieg nach 2008. "Das ist großartig, alles ist perfekt gelaufen. Mein Team hat nach der ersten Bergwertung gut auf mich aufgepasst", meinte Gerrans, der im Vorjahr den Klassiker Mailand-San Remo für sich entschieden hatte.

Seine Mannschaft Orica-Greenedge, deren Busfahrer auf der ersten Etappe mit seinem Gefährt im Zielbogen hängen geblieben war und damit für ein ziemliches Chaos gesorgt hatte, durfte den allerersten Tageserfolg bei der Frankreich-Rundfahrt bejubeln.

Nach der letzten Etappe auf der landschaftlich schönen Mittelmeerinsel flogen die Profis und die Teambegleiter nach Nizza. Die Mannschaftsbusse, das Material und viele Begleitfahrzeuge wurden verschifft.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Montag, 01. März 2021
Wetter Symbol

Sportwetten