06.03.2013 17:46 |

"Ein Verbrechen"

ManU-Fan rief nach Roter Karte gegen Real Polizeinotruf

Aus Empörung über Nanis Platzverweis gegen Real Madrid hat ein Manchester-United-Fan kurzerhand die Polizei angerufen und Alarm geschlagen. Der 18-Jährige aus der Nähe von Birmingham schwärzte den türkischen Schiedsrichter Cüneyt Cakir unter der Notrufnummer 999 wegen eines "Verbrechens" an, wie die Nottinghamshire Police am Mittwoch berichtete. Inzwischen habe er sich reumütig entschuldigt.

Das Champions-League-Spiel, in dem Madrid dank der Überzahl am Ende 2:1 gewann und so den Viertelfinaleinzug schaffte, habe ihn allzu sehr gepackt.

Völlig zu Unrecht übrigens, wie die Ex-Schiris Bernhard Brugger und Günter Benkö gegenüber krone.at unisono versicherten (siehe auch Infobox): "Das war regeltechnisch eine ganz klare Rote Karte, die Aktion von Nani grob fahrlässig."

Die Polizei warnte vor Missbrauch der Notruf-Nummer, räumte aber ein, dass dieser Vorfall "amüsant" gewesen sei. Die Angelegenheit sei mit der Entschuldigung allerdings erledigt.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Freitag, 26. Februar 2021
Wetter Symbol

Sportwetten