24.01.2013 19:09 |

Obmann schockiert

Brandanschlag auf türkischen Verein in Wien

Bereits zum zweiten Mal innerhalb einer Woche ist eine türkische Einrichtung in Wien-Favoriten Ziel eines heimtückischen Anschlags geworden. War es in der Vorwoche die Bücherei "Divan" (Bild 3), so steckten in der Nacht auf Mittwoch unbekannte Täter das Lokal des Kulturvereins "Atatürk" in Brand (Bilder 1 und 2). Wie im ersten Fall ermittelt auch in der aktuellen Causa der Verfassungsschutz, allerdings gibt es keinerlei Anhaltspunkte.
Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

Die Fensterscheiben des Vereinslokals am Antonplatz wurden eingeschlagen, anschließend wurden Brandsätze in die Räumlichkeiten geworfen. Verletzt wurde dabei niemand, das Lokal ist jedoch vollkommen verwüstet. Der Schaden wird auf rund 40.000 Euro geschätzt.

"Unsere Veranstaltungen sind kultureller Natur. Dazu zählen Theater- und Musikgruppen für Kinder und Jugendliche sowie Bildungsaktivitäten", erklärte Obmann Murat Barlan. Der Mediziner zeigte sich geschockt über den Anschlag, zumal es nur vereinzelt Veranstaltungen mit politischen Inhalten gebe.

Rätselraten über Täter und deren Motive
Der Verein trägt den Namen des Gründers der modernen Türkei - Mustafa Kemal Atatürk hatte in dem Land die Trennung von Kirche und Religion durchgesetzt. Der Name führe laut Barlan hin und wieder dazu, dass manche Menschen ein verzerrtes Bild vom Verein hätten.

Insider schließen auch nicht aus, dass der oder die Täter die Anschläge Aktivisten der PKK, der als Terrororganisation eingestuften Kurdischen Arbeiterpartei, "unterschieben" will.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 13. August 2022
Wetter Symbol
(Bild: Krone KREATIV)