Krone Plus Logo

Vorsicht, Kostenfalle!

Klausel in Polizze sorgte für Schock nach Brand

Kärnten
26.06.2024 11:07

Ein Kärntner hatte nach einem verheerenden Feuer auf seinem Anwesen 750.000 Euro Schaden zu beklagen. Und obwohl er hoch versichert war, bekommt er nur nach einem jahrelangen Prozess gegen die Versicherung nur ein knappes Drittel ersetzt. Denn der Mann hatte in der Polizze eine Kleinigkeit überlesen – wie wohl Tausende andere auch.

Jahrelang hatte der Landwirt aus Kärnten die Prämien für die Haus- und Feuerversicherung eingezahlt. Als es vor sechs Jahren dann zum Schadensfall kam und das Gebäude abgebrannt ist, verließ er sich darauf, dass er den hohen Schaden ersetzt bekommen würde, sobald er alles wieder aufbauen würde. Doch die Versicherung ließ ihn abblitzen – zu Recht, wie sich beim Prozess herausstellte. „Das wäre nicht passiert, wenn jeder die Versicherungsbedingungen durchlesen und kontrollieren würde“, mahnt Rechtsanwalt Hans Toriser. Und erklärt, was genau passiert ist.

Krone
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.



Kostenlose Spiele