Bei Topevent in Wien

Aufbau läuft auf Hochtouren – Stars in Vorfreude

Sport
20.06.2024 12:00

In drei Wochen ist das A1 Beach Pro Vienna schon voll im Gange – längst laufen die Vorbereitungen für den Beachvolleyball-Hit auf dem Wiener Heumarkt auf Hochtouren. Am Mittwoch wurde der erste Sand angeliefert, auf dem ab 9. Juli wieder die große Show steigt. Es gibt noch Karten.

Bis zu 120 Personen arbeiten beim Aufbau, 650 Tonnen Sand werden für den Center Court in die Red Bull Beach Arena gebracht – am Mittwoch rückten die ersten LKW mit dem speziellen „Spieluntergrund“ aus den Quarzwerken Melk in Richtung Heumarkt an. Da griffen auch Produktionsleiter Lukas Maderböck und Jarek Bielski, Manager von Pro-Construction, zur Schaufel.

Der Sand ist da – Lukas Maderböck (weißes Shirt) und Jarek Bielski packten an. (Bild: ACTS/Nikki Eysselt)
Der Sand ist da – Lukas Maderböck (weißes Shirt) und Jarek Bielski packten an.

Wiens Topstar Alex Horst kann das A1 Beach Pro Vienna ab 9. Juli – unter www.beachvolleyball.at gibt es noch Karten für die Day- und Night-Sessions in der 4000er-Arena – kaum mehr erwarten. „Ich freue mich schon riesig darauf“, sagt der Lokalmatador, der mit Partner Julian Hörl als einziges ÖVV-Team für Olympia qualifiziert ist – und für den idealen Formaufbau derzeit einen Athletik- und Kraftblock einlegt. „Natürlich ist es wichtig, dass wir dann genau bei diesem Highlight sehr gut drauf sind.“

Wer schon vor dem Heumarkt und vor Olympia den Beach-Assen zujubeln möchte, kann dies jetzt bei zwei Heimturnieren: Ab Freitag beginnt auf der Donauinsel (Sportinsel) beim Masters der heimischen win2day-Tour der Hauptbewerb, nächstes Wochenende steigt der FIVB-Future-Event in Baden.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

Wien Wetter



Kostenlose Spiele