Deutschland-Star

Kroos kam nur zurück, weil er an EM-Titel glaubt

Fußball EM
14.06.2024 21:17

Sechsmal gewann er die Champions League, 2014 wurde er Weltmeister: Die Krone bei der EURO ist das letzte fehlende Puzzleteil in der glorreichen Karriere von Deutschlands Comeback-Held Toni Kroos.

Die „Krone“ berichtet aus München

Nach 106 Länderspielen befand Toni Kroos: Es ist genug! Das Vorrunden-Aus bei der WM 2022 in Katar nahm der Deutsche zum Anlass, um der Nationalmannschaft Lebewohl zu sagen. Ein Rücktritt für immer, dachte man. Bis Julian Nagelsmann das Amt des Bundestrainers von Hansi Flick übernahm und den Routinier kontaktierte.

(Bild: Copyright 2024 The Associated Press. All rights reserved.)

„Es hat wohl rund um letzten November begonnen“, verriet der 37-jährige Coach. Nagelsmann wusste, dass ihm ein Spieler wie Kroos helfen könnte, um bei der Heim-EURO zu reüssieren. Kroos wollte aber nicht sofort zusagen. Er ließ sich Zeit, wog die Pros und Kontras ab. Und stellte gegenüber Nagelsmann von Anfang an eines klar: „Er wollte nur Teil des Ganzen sein, wenn er das Gefühl hat, dass wir was gewinnen können.“ Im Februar gab Kroos bekannt, dass er an Bord ist. Für ein letztes Abenteuer. Am 14. Juli würde er gerne zum Abschluss seiner Karriere – diesmal soll sein Rücktritt endgültig sein – die EM-Trophäe erobern.

Jetzt schon eine Legende
Für Kroos würde sich ein Kreis schließen. Der Weltmeister von 2014 und sechsfache Champions-League-Sieger ist jetzt schon zweifellos eine der größten Legenden, die der deutsche Fußball je hervorgebracht hat. Die EM-Krone blieb dem dreifachen Familienvater, der leidenschaftlicher Basketballfan ist, bislang allerdings verwehrt. 2012 und 2016 folgte im Halbfinale das Aus, 2021 bereits im Achtelfinale. Diesmal soll es endlich klappen.

(Bild: AFP or licensors)

Gündogans Lobeshymne
In seiner Heimat, wo er lange Zeit als „Querpass-Toni“ verschmäht wurde, könnte er endgültig in den Fußball-Olymp emporsteigen. Apropos „Querpass-Toni“: Kapitän Ilkay Gündogan erklärte diesbezüglich: „Meiner Meinung nach ist das nichts Schlechtes, obwohl ich weiß, dass die Leute es nicht positiv meinen. Mich faszinieren die Dinge am meisten, die einfach aussehen, aber effektiv sind. Für mich ist es eine Ehre, Tonis Teamkollege zu sein. Seine Vita spricht für sich selbst. Seine Trophäen, die er gewonnen hat. Alles, was er erreicht hat: Dafür musst du schon aberwitzig gut sein.“

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele