Vorturner der Nation

Ein Blick hinter die Kulissen von „Philipp bewegt“

Sport-Mix
16.06.2024 16:44

Der „Vorturner der Nation“, Philipp Jelinek (56), bewegt täglich auf krone.tv die Österreicher! Wir haben ihn vom Aufstehen bis zum Bettgehen begleitet. Ein Blick hinter die Kulissen der „Krone“-Sportshow.

Wenn der Wecker den krone.tv-Vorturner Philipp Jelinek aus dem Schlaf holt, ist es 6 Uhr früh. „Ich bin ein Morgenmensch. Gott sei Dank!“, erklärt der größte Feind des Schweinehundes.

Philipps erster Weg führt jeden Morgen kurz auf die Matte: mobilisieren, dehnen und meditieren! Geduscht wird danach zuerst mit warmem, dann mit kaltem Wasser. Das braucht der 56-Jährige, „um endgültig so richtig munter zu sein“.

Beim Frühstück mit Frau Manuela ist Abwechslung angesagt: Vom Haferflockenbrei über Omelette bis hin zum Schnittlauch-Brot kann alles dabei sein.

Der optimale Start in Philipps Tag – mit Müsli oder Schnittlauchbrot. (Bild: Holl Reinhard)
Der optimale Start in Philipps Tag – mit Müsli oder Schnittlauchbrot.
Vespa, Socken und Schuhe: Alles orange bei Philipp Jelinek (Bild: Holl Reinhard)
Vespa, Socken und Schuhe: Alles orange bei Philipp Jelinek

Kurz vor acht Uhr macht sich Philipp täglich auf die (orangen) Socken in Richtung Muthgasse zur „Kronen Zeitung“.

In den Studios von krone.tv läuft der Schmäh, wenn Philipp seine ersten Reime oder Liedchen trällert. Gute Laune ist vor der Sendung Programm. Etwas Puder ins Gesicht, im Maskenraum hält sich Jelinek nur kurz auf, denn die Regiebesprechung steht an – um 8.50 Uhr werden die Übungen durchgeprobt.

Zitat Icon

Wir haben richtig viel vor mit der Bewegungsoffensive!

(Bild: zvg)

Max Mahdalik, krone.tv-Chef

Und kurz nach 9.05 Uhr ist „Prime Time“ im Leben des Philipp Jelinek, da startet seine tägliche Turnsendung, bei der bis zu 50.000 Zuseher live dabei sind. Ein lockerer Scherz sitzt ihm meist auf den Lippen, mehrere von rund 140 Übungen, die unterschiedlich miteinander kombiniert werden, fließen in die 20 Minuten ein. Mit seinem Jugendfreund und Sporttherapeuten Thomas Schmal wurden die Einheiten am Vortag besprochen.

Freude über Fanpost und selbstgebastelte Geschenke seiner Mitturner (Bild: Holl Reinhard)
Freude über Fanpost und selbstgebastelte Geschenke seiner Mitturner
Philipp mit Team: Susanne (li.), Thomas, Jasmin und Hannes. (Bild: Holl Reinhard)
Philipp mit Team: Susanne (li.), Thomas, Jasmin und Hannes.
Die orangen Socken verraten Philipp auch auf dem Rennrad! (Bild: Holl Reinhard)
Die orangen Socken verraten Philipp auch auf dem Rennrad!
Täglicher Kontakt mit den Mitturnern: Philipp antwortet selbst. (Bild: Holl Reinhard)
Täglicher Kontakt mit den Mitturnern: Philipp antwortet selbst.

9.30 Uhr: Nach der Sendung gibt es Austausch mit krone.tv-Chef Max Mahdalik. Das dauert meist länger, neue Pläne für die Turn-Bewegung werden gewälzt. Mittagessen daheim. Danach werden E-Mails der Mitturner beantwortet. Höchstpersönlich! „Der Austausch mit den Sehern ist mir sehr wichtig“, erklärt Philipp. Telefonate oder Sitzungen mit seinem Team oder Kooperationspartnern folgen.

Zitat Icon

Der Austausch mit den Sehern ist mir sehr wichtig!

Philipp Jelinek

Den Ausgleich, die sogenannte Me Time, holt sich Jelinek meist am späteren Nachmittag. „Auf dem Rennrad schalte ich den Kopf endlich frei.“ Mit Manuela steigt er auch gerne auf die Vespa: „Wir genießen die Zeit miteinander sehr.“

Wenn Philipp den Abend daheim verbringt, dann bitte gemütlich. Um 22 Uhr ist regelmäßig Zapfenstreich, der Vorturner braucht seine acht Stunden Schlaf, um tags darauf wieder frisch & fit zu sein!

Wer noch nicht dabei ist: Immer um 9.05 Uhr kann man live auf krone.tv mitschwitzen. Alle Infos zum Empfang: www.krone.tv/empfang.

 Kronen Zeitung
Kronen Zeitung
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele