Spitze gegen Horner?

Jos Verstappen: „Max kann es kaschieren, aber …“

Formel 1
28.05.2024 10:27

Jos Verstappen hat Red Bull nach dem enttäuschenden Rennwochenende in Monaco heftig kritisiert. Man solle sich wieder mehr auf die Karriere konzentrieren und nicht auf andere Dinge, so der Niederländer. Sein Sohn Max würde die aktuellen Probleme zwar noch kaschieren können, aber bei Teamkollege Sergio Perez seien sie offensichtlich.  

„Vielleicht sollten sie sich mehr auf Karriere und gegenseitige Kommunikation konzentrieren, anstatt auf andere Dinge …“, giftete Verstappen nach dem Rennen in Monaco. Der enttäuschende Auftritt im Fürstentum würde zeigen, dass die Zeit der großen Red-Bull-Dominanz vorbei sei. 

Über seine Wortwahl wird seither spekuliert. Immerhin war der Vater von Weltmeister Max Verstappen in Monaco das erste Mal seit dem Saisonstart in Bahrain persönlich vor Ort. Seither fiel der Niederländer vor allem durch seine deutliche Kritik an Teamchef Christian Horner auf, der nach wie vor mit den Vorwürfen seiner ehemaligen Assistentin konfrontiert ist. 

Geht der Machtkampf weiter?
Anschließend tobte ein öffentlicher Machtkampf bei Red Bull. Seit ein paar Wochen ist zumindest nach außen hin davon aber nichts mehr zu spüren. Legen die Worte von Papa Verstappen jetzt also den Finger in die Wunde der inneren Zerrissenheit? Zumindest gilt der 52-Jährige weiterhin als Gegner von Horner. 

Max Verstappen  (Bild: Copyright 2024 The Associated Press. All rights reserved)
Max Verstappen 

Allerdings sieht Verstappen auch noch die Chance, dass der Rennstall weiter an der Spitze bleibt, wenn die richtigen Maßnahmen ergriffen werden: „Red Bull muss herausfinden, wo genau die Probleme stecken, denn Teams wie Ferrari und McLaren nähern sich. Max kaschiert die Probleme noch, aber bei Perez wird es offensichtlich – der Unterschied zwischen beiden ist derzeit riesig.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele