Sa, 20. Oktober 2018

Keine Strafe

03.10.2012 11:24

Zwei 13-Jährige klauen in Tirol Dutzende Mopeds

Gestohlene Mopeds und Fahrräder füllen derzeit bei einer Polizeiinspektion in Tirol eine ganze Garagenbox. Zwei 13-jährige Burschen sollen die Zweiräder zwischen Mitte August und Ende September in Pfaffenhofen entwendet und teilweise auch zerlegt zu haben. Strafe wird's aber keine geben - die Schüler sind unmündig.

Elf Mopeds und drei Fahrräder im Wert von mehreren Tausend Euro muss die Polizei derzeit ihren Besitzern zuordnen. Die meisten der gestohlenen Fahrzeuge stellte sie bei Verkehrskontrollen sicher, in die die beiden Schüler geraten waren. "Einige Mopeds haben sie auch im Gebüsch bzw. im Inn entsorgt, als sie wegen eines Defektes stehen blieben", schildert Ermittler Gerhard Spörr.

Erstaunlich für erst 13-Jährige: Von einigen Mopeds haben die beiden Burschen auch Teile der Verkleidung abgeschraubt und die Fahrgestellnummer entfernt, was die Identifizierung erschwert. Ein Moped im Wert von 2.000 Euro und ein Fahrrad im Wert von 2.500 Euro konnten unbeschädigt aufgefunden werden.

Jugendwohlfahrt informiert
Die beiden Telfer sind der Polizei längst bekannt. "Zehn Moped-Diebstähle haben sie bereits in den Monaten vor dem August verübt. Darüber haben wir auch die Jugendwohlfahrt und die Staatsanwaltschaft informiert", berichtet Sperl. Dem Gericht sind die Hände gebunden, weil die Beschuldigten strafunmündig sind. Da die beiden Burschen die Fahrzeuge vorwiegend in Tiefgaragen kurzgeschlossen und von dort entwendet haben, wird ihnen auch Einbruchsdiebstahl vorgeworfen.

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.