„Das beschäftigt mich“

Kahn spricht über Nagelsmann und Zukunftspläne

Fußball International
17.04.2024 10:59

Oliver Kahn bricht sein Schweigen! Der Ex-Bayern-Chef äußerte sich zur Situation bei den Münchnern und sprach gleichzeitig über seine – durchaus interessanten – Zukunftspläne. Zur Entlassung von Nagelsmann sagte er: „Das ist nicht gut abgelaufen und beschäftigt mich heute noch.“

Kahn war gemeinsam mit dem ehemaligen Sportvorstand Hasan Salihamidzic dafür verantwortlich, dass Julian Nagelsmann im März 2023 seinen Trainerstuhl räumen musste. Aktuell wird der nunmehrige deutsche Bundestrainer erneut mit Bayern in Verbindung gebracht. War die Freistellung von Nagelsmann damals ein Fehler? „Wir haben damals den sportlichen Erfolg gefährdet gesehen und deshalb diese bestimmt nicht einfache Entscheidung getroffen. Ich habe schon öfter gesagt, dass ich es ganz schlecht fand, WIE diese Entscheidung dann umgesetzt wurde. Das ist nicht gut abgelaufen, und das beschäftigt mich heute noch“, erklärte Kahn gegenüber der „Sportbild“.

„Warum nicht?“
Eine Rückkehr von Nagelsmann zu Bayern kann sich Kahn gut vorstellen. „Warum nicht? Er hat weitere Erfahrungen gemacht. Das war mit einigen Bayern-Trainern so, allen voran Jupp Heynckes, aber auch Giovanni Trapattoni und Ottmar Hitzfeld, die allerdings in eher reiferem Alter zu Bayern zurückgekehrt sind“, sagte Kahn.

Oliver Kahn (l.) und Julian Nagelsmann (r.) (Bild: APA/AFP/Christof STACHE)
Oliver Kahn (l.) und Julian Nagelsmann (r.)

Kahn will Klubbesitzer werden
Und wie sehen Kahns Zukunftspläne aus? Als Geschäftsführer oder Sportdirektor will er in Zukunft nicht mehr arbeiten, vielmehr liebäugelt er mit der höchsten Position, der des Klubbesitzers. „Für mich ist das ein logischer nächster Schritt und ein sehr spannendes Thema, das wir nicht nur anderen überlassen sollten“, so Kahn, der David Beckham und Inter Miami als Beispiel nannte. „Der Fußball der Zukunft sollte nicht nur von Leuten dominiert werden, die noch nie auf einem Platz gestanden haben und keine echte Beziehung zu diesem Spiel haben.“

Beckham habe in Miami „viel richtig gemacht und etwas ganz Neues auf die Beine gestellt und es wird niemand bestreiten, dass da ein großer Fußballer alles für den Fußball tut. Das gefällt mir“, meinte Kahn. „Generell würde ich mir wünschen, dass wieder mehr ambitionierte ehemalige Spieler wichtige Positionen im Fußball besetzen und Verantwortung übernehmen.“

krone Sport
krone Sport
Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele