NFL-Star im Interview

Football-Export Bernhard Raimann auf Heimatbesuch

US-Sport
02.04.2024 19:22

In der US-amerikanischen Football-Profi-Liga NFL sorgt Bernhard Raimann für Furore. In der abgelaufenen Saison war er auf seiner Position als Offensive Tackle in der Regular Season der zweitbeste Spieler der Liga. Bei seinem kurzen Besuch in der Heimat traf die „Krone“ ihn und Ehefrau Calli zum Gespräch über Football, Statussymbole, Hunde, Hasen und Igel.

Wenn man Bernhard Raimann gegenübersteht, merkt man es nicht. Dass der Mann mit seinen zwei Metern Körpergröße und 145 Kilo Kampfgewicht einer der besten Football-Spieler dieses Planeten ist. So sanft und am Boden geblieben ist Österreichs Starspieler in der National Football League, der US-amerikanischen Profiliga NFL. Wo er in seinem zweiten Profi-Jahr bei den Indianapolis Colts für Furore gesorgt hat.

Seine Position in der Offensive-Line ist keine, bei der man spektakuläre Pässe wirft oder die entscheidenden Punkte erzielt. „Ich bin dazu da, den Quarterback zu beschützen. Es ist eine Position der puren Selbstlosigkeit“, beschreibt er selbst – nach sechs Jahren USA in akzentfreiem Deutsch – seine Aufgabe im Team.

Wie der 26-Jährige, der einst im Nachwuchs der Vienna Vikings seine mittlerweile so erfolgreiche Karriere begann, tickt, erfährt man von seiner Frau Calli. „Er ist in vielen Dingen so anders als wir Amerikaner. Beim Einkaufen bin ich es gewohnt, Großpackungen zu nehmen. Er sagt immer, dass wir nur das nehmen sollen, was wir jetzt gerade brauchen“, lächelt die ehemalige Stabhochspringerin.

Die ihr rot-weiß-rotes Herzblatt an der Central Michigan University kennenlernte, als sie ihrem Bruder dabei half, einen verirrten Igel aus dem Studentenheim zu retten. Im Vorjahr wurde in Wien geheiratet. Die beiden leben in „Indi“, wie sie die Stadt Indianapolis und auch den Bundesstaat Indiana nennen, mit Hund „Dex“ und Hase „Cooper“.

Ohne Star-Allüren. Und ohne Ferrari oder Porsche in der Einfahrt. „Ich habe mir ein großes Auto gegönnt, weil wir den Platz brauchen, aber mir ist völlig egal, was da für ein Markenname draufsteht“, sagt der gebürtige Wiener. Der zu Ostern mit seiner Frau bei der Oma im Garten Ostereier suchte.

Die Familie ist Bernhards Ruhepol
Während der Saison geht es ständig mit dem Flugzeug quer durch die USA zu den Spielen. Dazwischen wird trainiert. Da ist die Familie sein Kraftort. „Unser Alltag ist sehr stressig, sehr durchgetaktet. Wenn ich zu Hause bin, verbringe ich gerne Zeit mit Calli und unseren Tieren.“ Seinen Beruf und die damit verbundenen Entbehrungen versteht seine Frau als ehemalige Athletin sehr gut. „Wichtig“, weiß er.

Beim neuntägigen Heimatbesuch genießt er auch die Treffen mit ehemaligen Mitspielern wie Aleksandar Milanovic. Und Ehefrau Calli ist stolz auf ihren Bernhard: „So einen Rummel bekommen sonst nur Star-Quarterbacks.“ Auch Raimann ist ein Star. Einer von der sanften und selbstlosen Sorte.

Loading...
00:00 / 00:00
play_arrow
close
expand_more
Loading...
replay_10
skip_previous
play_arrow
skip_next
forward_10
00:00
00:00
1.0x Geschwindigkeit
explore
Neue "Stories" entdecken
Beta
Loading
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung. Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB). Hier können Sie das Community-Team via unserer Melde- und Abhilfestelle kontaktieren.

(Bild: KMM)



Kostenlose Spiele