22.06.2012 08:33 |

Schwere Panne

Stundenlanger Twitter-Ausfall belustigt Nutzer

Ein weltweiter Ausfall des Kurznachrichtendienstes Twitter am Donnerstag hat zu ungeahnter Kreativität bei den Nutzern geführt. Unter dem Stichwort #WhileTwitterWasDown (während Twitter ausgefallen war) nahmen Hunderte Schreiber die technische Panne auf die Schippe.

"Als Twitter ausgefallen war, dachte ich, dass die Welt untergeht", schrieb ein Nutzer. "Als Twitter ausgefallen war, musste ich Facebook nutzen", ulkte ein anderer. Ein dritter scherzte: "Als Twitter ausgefallen war, war immer noch niemand auf MySpace."

Der weltweite Ausfall hatte am späten Nachmittag begonnen und sich - mit Unterbrechungen - über etwa drei Stunden hingezogen. Nach Ansicht der Analysefirma Pingdom war es die schwerste Panne von Twitter seit Monaten. "Was für ein Tag!", entfuhr es dem Kundendienst, als die Systeme wieder liefen.

In einem Blogeintrag machte der Kurznachrichtendienst für die Turbulenzen einen Softwarefehler verantwortlich. Dieser habe eine Kettenreaktion in Gang gesetzt und damit den Ausfall verursacht.

Der Dienst betonte zugleich jedoch, dass man während der vergangenen sechs Monate mit 99,96 Prozent, oftmals sogar 99,99 Prozent die bislang größtmöglichen Stabilitätsraten aufzuweisen gehabt habe. "Einfacher ausgedrückt: Auf einen durchschnittlichen 24-Stunden-Tag bezogen, war twitter.com während 23 Stunden, 59 Minuten und 40 Sekunden stabil und für jedermann erreichbar. Wenn auch nicht heute", so Twitter.

Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sonntag, 27. September 2020
Wetter Symbol
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.